Chaos, Gewalt und Tote vor Stadion in Kairo

22 Menschenleben hat ein Zusammenstoß von Fußball-Fans und Sicherheitskräften vor dem "Stadion des 30. Juni" in Kairo gefordert. Die Polizei feuerte wild in die Menge.

— Bel Trew - ?? ??? (@Beltrew)

22 Menschenleben hat ein Zusammenstoß von Fußball-Fans und Sicherheitskräften vor dem "Stadion des 30. Juni" in Kairo gefordert. Die Polizei feuerte wild in die Menge.

In den Spitälern Kairos wurden 25 Verletzte behandelt. Zahlreiche Fans des Clubs Zamalek aus Gizeh im Großraum Kairo hatten vor dem Match ihres Vereins gegen den in Kairo angesiedelten Club Enppi gewaltsam versucht, ins Stadion zu gelangen.

Daraufhin schritten Sicherheitskräfte ein - schwer bewaffnet feuerten sie zuerst mit Tränengas auf die Fans. Dann soll es auch zu Schüssen gekommen sein. Im Stadion wurde trotz des Bekanntwerdens der Todesfälle das Match angepfiffen. Aus Protest drehten die Zuschauer im Stadion dem Rasen den Rücken zu.

Unterdessen hat die Regierung die Spiele der ersten Liga um die ägyptische Meisterschaft auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

 

Lets be CLEAR: Confirmed:3 dead,20 injured Location:Air Defense Stadium Attackers:MOI Victims:
— Amr No 2 CC (@Cairo67Unedited)


Zamalek players were informed of deaths that happened, and continue to play. Fans turn their backs to players & leave
— Abrara (@Abrara_Rageh)


BREAKING: 14 people reported dead following crowd trouble at Egyptian league match between Zamalek and ENPPI.
— Eurosport.com (@EurosportCom_EN)


Min of Interior says they died because of overcrowding. Let this picture speak for the dead
— Amr No 2 CC (@Cairo67Unedited)


Terrible news RT
— Henrynho (@Xidig_AFC)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen