Chaos! Rapid-Gegner feuert Trainer am Tag vor dem Match

Rapid will auch in Gent jubeln.
Rapid will auch in Gent jubeln.Picturedesk
Bei KAA Gent herrscht am Tag vor dem Europacup-Hit gegen Rapid völliges Chaos. Der Trainer muss nur drei Wochen nach seiner Einstellung gehen.

Rapid kämpft am Dienstagabend in Belgien um den Einzug ins Play-off der Champions League. Wegen der Pandemie gibt es in der Quali heuer keine Rückspiele. Die Hütteldorfer trennen also nur mehr zwei Spiele von der Gruppenphase und dem damit verbundenen Geldregen.

Gegner Gent ist eine machbare Aufgabe. Das wird deutlich, wenn man sich die aktuelle Lage des belgischen Erstligisten ansieht. Beim Klub herrscht einen Tag vor dem Ankick Chaos. Der Saisonstart ging mit drei Punkten aus den ersten fünf Spielen in die Hose. Nur drei Wochen nach der ersten Trainer-Entlassung muss der nächste Coach seinen Hut nehmen.

Am Montag berichten belgische Medien, dass Trainer Laszlo Bölöni noch vor dem Rapid-Match gefeuert werde. Co-Trainer Wim de Decker soll gegen die Hütteldorfer an der Seitenlinie stehen. Bölöni hielt als Gent-Coach nicht einmal ein Monat durch.

Zudem plagen den Verein Corona-Sorgen. Kapitän Odjidja-Ofoe droht nach seinem positiven Test das Europacup-Match zu verpassen.

Seit dem Verkauf von Star-Spieler Jonathan Davids hängt bei Gent der Haussegen schief. Der junge Kanadier wechselte im Sommer für 32 Millionen Euro zu Lille.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen