Chauffeure auch bei Profiheer

Bild: Lisi Niesner / Reuters

60 Prozent der Grundwehrdiener dienen als Köche, Kellner oder Chauffeure. Allein in der Wiener Rossauer Kaserne, Sitz des Verteidigungsministeriums, stehen 24 Rekruten für das Kutschieren von Offizieren bereit.

Ab 1. Jänner 2013 werden hier nur mehr Berufssoldaten und -kraftfahrer eingesetzt, keine Grundwehrdiener – .

 Generalstabschef Entacher  kommentiert per Mail an "Heute": Er setze keine Rekruten als Kraftfahrer ein. Und: Generalstab und der Minister selbst würden auch in einer Berufsarmee Chauffeure benötigen…

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen