Chelsea-Millionen für Haaland? "Angebot ist nicht da"

Erling Haaland
Erling HaalandPicturedesk
Schon seit Wochen wird über einen möglichen Wechsel von Erling Haaland zum FC Chelsea spekuliert. Noch gibt es aber kein Angebot. 

Die "Blues" sollen englischen Medienberichten zufolge bereit sein, 175 Millionen Euro für den norwegischen Star-Stürmer auf den Tisch zu legen. Das sind 100 Millionen Euro mehr, als Haalands Ausstiegsklausel bei Borussia Dortmund, die im Sommer 2022 greift (75 Millionen Euro). 

BVB-Sportdirektor Michael Zorc bezeichnete Gerüchte über das millionenschwere Angebot aus London nun als "heiße Luft. Dieses Angebot ist nicht da und wird auch nicht erwartet. Als diese Zahlen medial kursierten, haben wahrscheinlich einige Protagonisten noch von der Super League geträumt", schmunzelte der schwarz-gelbe Sport-Boss gegenüber der "dpa".

Und stellte neuerlich klar: "Wir müssen Erling nicht verkaufen." Dies habe sich auch durch Einnahmenverluste vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie nicht verändert. 

"Hoffe, dass es ein Gerücht ist"

Haaland steht beim deutschen Bundesliga-Klub noch bis 2024 unter Vertrag. Erst im kommenden Sommer greift die Ausstiegsklausel im Vertrag des 21-Jährigen. Sollte ein Team also deutlich mehr bieten als 75 Millionen Euro, würden die Schwarz-Gelben wohl doch ins Grübeln kommen. 

Der Norweger selbst meinte zuletzt auf das millionenschwere Offert angesprochen: "Ich hoffe, dass das nur ein Gerücht ist." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballBorussia DortmundErling Braut Haaland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen