Chelsea reaktiviert Ikone Cech für Champions League

Petr Cech
Petr Cechimago-images
Nach einer langen Goalie-Karriere ist Petr Cech eigentlich Technischer Direktor beim FC Chelsea. Doch nun wird er reaktiviert.

Denn bei den "Blues" geht die Angst vor dem Coronavirus um. Aufgrund der "beispiellosen Bedingungen, die derzeit durch die Coronavirus-Krise gegeben sind" wird der 38-Jährige, der sich vor mehr als einem Jahr in den sportlichen Ruhestand verabschiedet hat, in den Champions-League-Kader der Londoner aufgenommen.

Zwar stehen auf der Goalie-Liste mit Edouard Mendy, Kepa Arrizabalaga, Willy Caballero und Jamie Cumming bereits vier Torhüter, doch bei Chelsea kann man offenbar nicht vorsichtig genug sein. Der Tscheche erhält übrigens keinen Vertrag als Spieler.

Der Tscheche hütete bereits von 2004 bis 2015 stolze 494 Mal das Chelsea-Tor, ehe er zu Arsenal London wechselte, um für die "Gunners" weitere 139 Mal zwischen den Pfosten zu stehen. Seit Sommer 2019 sitzt er als Technischer Direktor im Chelsea-Vorstand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportChampions LeagueFC ChelseaEnglandCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen