Chirurg berfreite Finger mit Flex

Spektakulärer Einsatz in Weiz (Steiermark): Ein Mann steckte seinen Finger in einen Ring-Ratschenschlüssel und bekam ihn nicht mehr heraus. Da half nur noch der Griff zur Flex.
Diesen Eingriff werden Chirurg und Patient wohl lange nicht mehr vergessen: Hilfesuchend kam ein Mann am Samstag gegen 18:45 Uhr zur Stadtfeuerwehr in Weiz: Er war mit seinem Zeigefinger in einem Ring-Ratschenschlüssel stecken geblieben. Weil auch die Feuerwehr den Steirer nicht helfen konnte, fuhren sie mit dem Pechvogel ins LKH Weiz.

Griff zur Flex

"Der Finger war schon angeschwollen, musste man unbedingt handeln!", so Primar Wolfgang Fegerl. Da Griff der Chirurg kurzerhand zur Flex: Weil das Stahl beim Schneiden sehr heiß wird, musste das Material ständig gekühlt werden. Die Befreiung des Steirers war richtiges Teamwork: Den äußeren Ring durchschnitt die Feuerwehr, den inneren der Oberarzt.

Wieder frei

Trotz dem spektakulären Eingriff wurde der Finger ohne Kratzer entfernt. Der Mann bekam Beruhigungsmittel, doch die Befreiung war trotzdem eine Meisterleistung, denn das Werkzeug musste auf beiden Seiten heruntergeschnitten werden.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen