Christkindl-Postamt ist heuer ein Outdoor-Amt

Trotz Corona-Pandemie, auf das Christkindl-Postamt muss man heuer nicht verzichten.
Trotz Corona-Pandemie, auf das Christkindl-Postamt muss man heuer nicht verzichten.Post
Das Postamt Christkindl gehört in OÖ zu Weihnachten einfach dazu. Und trotz Corona-Pandemie und Lockdown ist es auch heuer geöffnet.

Grüße und Wünsche an das Christkind aus der ganzen Wels treffen Jahr für Jahr am Postamt Christkindl bei Steyr ein. Viele Menschen machen zudem in der Vorweihnachtszeit Ausflüge zu dem ganz besonderen Postamt. Doch wegen Corona ist auch dort einiges anders im heurigen Jahr.

Das Postamt wurde kurzerhand nach draußen verlegt. und wurde heuer als „Hütte“ vor dem Christkindl-Wirt konzipiert. Damit soll gewährleistet werden, dass ein sicherer und sorgenloser Besuch des Weihnachtspostamts möglich ist.

Da es sich beim Postamt Christkind um eine Postfiliale handelt, in der neben Weihnachtspost auch reguläre Briefe abgegeben werden können, ist ein Aufsperren während des Lockdowns möglich, verspricht die Post in einer Aussendung.  Das Weihnachtspostamt ist noch bis 23. Dezember 2020 täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember und am 31. Dezember 2020 hält die Filiale zudem von 9 bis 12 Uhr offen. 

Mitarbeiter sind geschult

Die Post-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor Ort haben eine detaillierte COVID-19-Schulung erhalten und werden für die genaue Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen (Masken und Abstandpflicht) Sorge tragen. Gruppen ist ein Besuch des Postamts nur unter Voranmeldung möglich.

Übrigens: Für den begehrten Christkindl-Stempel ist nicht zwingend eine Anreise zum Sonderpostamt nötig. Die Zusatzmarke „Über Postamt Christkindl“ ist in jeder Filiale der Österreichischen Post erhältlich. Wird diese auf die frankierte Weihnachtspost geklebt und am Postschalter aufgegeben (wichtig: nicht in den Briefkasten werfen), so werden die Briefe direkt an das Postamt Christkindl geleitet, mit dem entsprechenden Sonderstempel versehen und den Empfängern zugestellt.

Kaum Kunden am ersten Wochenende

Bei einem "Heute"-Lokalaugenschein war schnell klar, dass ein Ansturm auf das Postamt heuer ausgeblieben ist. Wo in den vergangenen Jahren ganze Busse voll mit Besuchern ankamen, waren nur wenige Besucher. Etwa Sabine, aus Steyr, die sich so wie jedes Jahr mit ihrer Tochter Marken und Stempel besorgte.

Bei der Post hat man das erwartet und ist auch durchaus "glücklich" darüber. "Ist auch nicht in unserem Sinne, dass wir in diesen Zeiten vermehrte Menschenansammlungen forcieren wollen", so Post-Sprecher Michael Homola gegenüber "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
SteyrWeihnachtenPost

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen