Closet Diving: Schatzsuche im eigenen Schrank

"Closet Diving" bezeichnet den Trend zum Abtauchen im eigenen Kleiderschrank. Wir stellen dir 5 Frühlingstrends vor, die du wahrscheinlich schon zuhause hast.

Wer mit einem übervollen Kleiderschrank zu kämpfen hat, nutzt die Zeit des Lockdowns gerne für minimalistischere Ansätze und strukturiertes Ausmisten, um das Chaos zu bändigen. Doch ein paar Sachen solltest du vielleicht nicht weggeben, da sie Trends für den Frühling einleiten könnten. Wer schlau ist, taucht also in die Tiefen seines Kleiderschranks ab.

Die Modewelt hat schon lange damit begonnen sich nicht mehr stark neu zu erfinden, sondern das Alte immer wieder aufzuwerten. Das Comeback gilt als nun als echte Innovation. So können wir uns vielleicht durch die Krise von der Last befreien immer neue Dinge kaufen zu müssen, wenn wir sie nicht wirklich brauchen, weil wir so etwas Ähnliches bereits besitzen. Für Modefans kann das schwer sein, aber genau hier setzt die Kreativität der Neu-Kombinationsmöglichkeiten von Altem ein. "Fashion Detox" ist daher der erste Trend der Nachhaltigkeit, der uns hoffentlich erhalten bleibt.

"Closet Diving" ist gerade auf Sozialen Netzwerken beliebt. Die Chance ist groß, dass man sich beim Abtauchen neu in ein Kleidungsstück verliebt. Wer trotzdem Wert auf Trends legt, kann sich dazu die neuesten Frühlingstrends anschauen und sich davon bei der Schatzsuche im eigenen Kleiderschrank inspirieren lassen.

Coolness mit Denim

Bei Denim on Denim ist jede Kombination erlaubt, von Skinny bis Oversized. Die Kombination von Britney Spears und Justin Timberlake feiert ein Revival.

Feier des Landlebens

Cottage Core ist ein weiteres Social-Media-Phänomen, das gerade auf TikTok trendet. Dazu gehören: Midikleider, Strickcardigans, Barbour-Jackne, Kopftücher, wuchtige Boots an den Füßen und ein Bastkörbchen in der Hand. Hier hat man sonst auch Second Hand vieles finden.

Retro Love

Die 70er bleiben uns erhalten! Tapetenmuster, Samtkleider, Polos und verwaschene Edelsteintöne, große Sonnenbrillen, Gürtel und College-Pumps sind jetzt voll im Trend.

Love Affair: Blazer und Blumen

Blümchenkleider und Oversized-Blazer: Diese Kombination ist auch nicht neu, weil sie so gut funktioniert. Hier zeigt sich auch wieder: Es muss nicht immer kompliziert sein.

Siegeszug der Romantik

Es kann nicht viel romantischer werden, als mit Sommerkleidern.

lange, häufig weiße Baumwollkleider mit vielen Stoffschichten, Volants und Puffärmeln. Das neue Element bringt hier ein optionaler Tailliengürtel.

Auch die Kombination mit Korbtaschen ist ein Frühlings-/Sommerklassiker:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen