Coach Rose: "Nicht geimpft? So gehe ich damit um"

Dortmund-Coach Marco Rose (r.)
Dortmund-Coach Marco Rose (r.)imago images/Team 2
Auch im Profi-Fußball wird über eine Impf-Pflicht diskutiert. Dortmund-Coach Marco Rose verrät, was er darüber denkt.

Sportlich ist Rose der Saisonstart mit Dortmund durchaus gelungen. Mit seiner Truppe holte der Ex-Salzburg-Trainer ein 5:2 gegen Eintracht Frankfurt. Doch nicht nur der Saisonstart ist in der deutschen Bundesliga ein Thema, sondern auch eine mögliche Impfpflicht für die Spieler.

"Das ist eine ganz persönliche Entscheidung, die nie dazu führen wird, dass ich einen Spieler danach beurteile oder ihn sogar unter Druck setze oder rausnehme", stellt Rose nun klar. "Wenn sich Spieler nicht impfen lassen, müssen wir Lösungen finden, die nicht dazu führen, dass eine Mannschaft in Nachteile gerät, nur weil einige Spieler im Team nicht geimpft sind."

Wichtig sei es, "Lösungen zu finden", um "am Ende einen sportlich fairen Wettbewerb" zu haben. "Geimpft - gut, nicht geimpft - geht nicht, das haut nicht hin. Das müssen wir irgendwie zusammenführen und nach und nach mit dem Virus leben", meint Rose. Sportlich wird es für die Borussen bereits am Dienstag wieder ernst, da geht es gegen Serienmeister Bayern München um den Supercup.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportDeutschlandBorussia DortmundCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen