Coca-Cola erhöht Preise für fast alle Produkte

Auch Coca Cola könnte in Europa bald teurer werden.
Auch Coca Cola könnte in Europa bald teurer werden.Kirill Kukhmar / Tass / picturedesk.com
Fleisch, Obst, Brot und Co. – Lebensmittel werden immer teurer. Nun will auch der Coca-Cola-Konzern die Preise für seine beliebten Getränke erhöhen. 

Betrübliche Nachrichten für alle Coca-Cola-Fans. Der US-Konzern dreht an der Preisschraube, "nahezu über das komplette Sortiment hinweg" sollen die Preise steigen. Das berichtet die deutsche "Lebensmittel Zeitung" am Donnerstag. Die Deutschland-Zentrale von Coca-Cola-European Partners habe bereits die Geschäftskunden bereits darüber informiert.

Steigen Preise auch in Österreich?

In den nächsten Tagen soll eine neue Brutto-Preisliste an Partner aus Handel und Gastronomie ausgeschickt werden, die ab dem 1. November in Deutschland schlagend wird. Ob auch in Österreich die Preise erhöht werden, ist noch unklar.

Bei Coca-Cola Österreich wollte man sich dazu nicht öffentlich äußern. Auf "Heute"-Anfrage hieß es bloß: "Wir stehen mit unseren Kundinnen und Kunden laufend in einem guten, partnerschaftlichen Dialog und besprechen Themen, die die Geschäftsbeziehung betreffen, stets direkt."

Streit zwischen Edeka und Coca-Cola

Einen ähnlicher Preissprung hatte im November 2019 in Deutschland zu einem Zerwürfnis zwischen Coca-Cola und dem Diskonter Edeka geführt. Viele der Getränkeprodukte wurden daraufhin aus dem Sortiment genommen. Erst nach mehreren Monaten konnte der Streit beigelegt werden. 

Edeka war damals laut "Chip.de" die einzige Supermarkt-Kette, die sich gegen die Preiserhöhung auflehnte. Die Konkurrenz hatte stattdessen die Endkunden-Preise etwa für eine 1,25-Liter-Flasche um zehn Cent erhöht.

Mehr lesen: Preis-Hammer – Gas und Strom werden doppelt so teuer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Coca-ColaEuropaDeutschlandÖsterreichWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen