Darum schmeckt Dosen-Cola anders als in Flasche

Je nachdem, in welcher Verpackung ein Getränk daherkommt, kann es anders schmecken. Das glauben Sie nicht? Stimmt aber laut Forschern tatsächlich.

Sie trinken gerne Cola und können einfach nicht Ihre Finger von dem süßen Getränk lassen? Dann dürfte Ihnen folgendes Phänomen bereits aufgefallen sein:

Cola schmeckt in der Dose (vermeintlich) anders als wenn man es aus einer Flasche konsumiert. Doch gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen den Verpackungen?

Mit genau dieser Frage hat sich ein amerikanisches Lebensmittelunternehmen beschäftigt. Und das Ergebnis dürfte Cola-Liebhaber dann durchaus überraschen.

Denn laut den Wissenschaftern kann (!) ein Getränk - egal ob Cola, Fanta und Co. - tatsächlich anders schmecken, wenn es in unterschiedlichen Behältern gelagert wird.

Flüssigkeit reagiert mit Verpackung

Der unterschiedliche Geschmack komme nämlich dadurch, dass die Flüssigkeit und das Verpackungsmaterial miteinander reagieren.

"Obwohl Lebensmittelunternehmen daran arbeiten, dass jegliche chemische Reaktionen verhindert werden, kommen diese dennoch vor", erklärt Sarah Risch, Mitarbeitern bei "Science by Design".

Welchen Unterschied es dabei genau ausmacht, ob Sie ein Getränk aus einer Dose oder einer Flasche zu sich nehmen und woraus Sie trinken sollten, um einen möglichst "unverfälschten" Geschmack zu bekommen, erfahren Sie im Video oben. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsGenussBundesamt für Lebensmittelsicherheit und Vete

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen