Corona-Cluster nach Türken-Hochzeit wächst immer weiter

Videos zeigen, welche Sicherheitsvorkehrungen auf der türkischen Hochzeit getroffen wurden.
Videos zeigen, welche Sicherheitsvorkehrungen auf der türkischen Hochzeit getroffen wurden.privat
Die Zahl der Infizierten nach einer türkischen Hochzeit in Schrems steigt immer weiter. Mittlerweile gibt es bereits 38 positive Corona-Fälle.

Ein Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) teilte am Freitag gegenüber der APA mit, dass nach 27 am Vortag nunmehr 38 Infizierte gezählt worden seien. Damit ist die Zahl der Corona-Kranken im Hochzeits-Cluster von Schrems auch am Freitag gewachsen.

Die Gmünder Behörde spricht laut "NÖN" überhaupt schon von 39 erkrankten Hochzeits-Gästen oder Familienmitgliedern alleine im Bezirk. Da aber weiterhin noch nicht alle Corona-Tests ausgewertet worden sind, könnte die Zahl der Infizierten noch weiter steigen.

Besucherliste an Polizei übergeben

Wie "Heute" berichtete, sollen an der türkischen Hochzeit bis zu 700 Gäste teilgenommen haben. Besucher der Hochzeit klagen über üble Anschuldigungen und Beschimpfungen. Die Besucherliste soll laut Angaben der Verwandten bereits an die Polizei übergeben worden sein.

Integrationsministerin Susanne Raab war nach dem Bekanntwerden des Vorfalls mehr als wütend. "Es ist für mich einfach unverantwortlich in Zeiten einer weltweiten Pandemie und noch dazu entgegen der klaren Empfehlungen der Bundesregierung, eine solche große Feier zu veranstalten, auch wenn es sich um eine Hochzeit handelt", so die Ministerin.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNiederösterreichHochzeitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen