Museen zu: Nun gratis Schauräume für Künstler

Wer seine Kunst im Schauraum am Volkstheater präsentieren will, kann sich ab sofort beim Verein Red Carpet bewerben.
Wer seine Kunst im Schauraum am Volkstheater präsentieren will, kann sich ab sofort beim Verein Red Carpet bewerben.Bild: Michal Rutz
Kunst trotz Pandemie: Der Verein "Red Carpet" bietet Künstlern nun kostenlose Schauräume in U-Bahn-Stationen an. Bewerbungen sind ab sofort möglich.
Die Galerien sind geschlossen, auch die Türen zu den Museen werden noch länger nicht geöffnet werden. Die Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 trifft besonders auch die heimische Kunstszene hart. Der will dem nun gegensteuern.

Seit 2013 betreibt Manuel Gras Ausstellungsflächen in den U-Bahn-Stationen der Wiener Linien. Während der Coronakrise stellt der Wiener nun seine Showrooms am Karlsplatz, Schottentor, Volkstheater und Altes Landgut gratis zur Verfügung. Es ist eine der letzten Möglichkeiten, Gemälde, Installationen und Skulpturen im öffentlichen Raum zu präsentieren.

Gemälde und Installationen wechseln im Wochentakt

"Geplant ist, dass die U-Bahn-Showrooms bis Juni im Wochentakt von Künstlern bespielt werden. Solange die U-Bahnen im Betrieb sind, haben wir ein Publikum! Das gilt es zu nützen!", erklärt Gras das Konzept.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wer das kostenlose Angebot in Anspruch nehmen möchte, sollte sich möglichst rasch beim Verein melden, denn die Slots sind begrenzt.

Lagerräume und Ateliers stehen bereit

Neben Schauräumen, stellt Red Carpet jetzt auch Lagerräume und Ateliers unentgeltlich zur Verfügung. Der Verein verfügt über mehrere Kunstlagerhallen in der Brigittenau und drei Ateliers in Floridsdorf, "die allen, die sich kein Atelier mehr leisten können oder ihre Ausstellungen zurückbekommen haben, in den kommenden Monaten gratis zur Verfügung gestellt werden", heißt es in einer Aussendung.

"In Notfällen können wir bis Sommer mit dieser Infrastruktur dienen, denn Corona mag zwar das öffentliche Leben lähmen, aber nicht unsere Kreativität. Kunst ist jetzt wichtiger denn je, auch wenn wahrscheinlich weniger Mittel als jemals zuvor vorhanden sein werden", so Gras.

Kunstschaffende können ab sofort ihre Bewerbungen und Anfragen an office@redcarpetartaward.com richten.













Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsKunstKulturCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen