Corona-Erklärvideo aus Wien wird Export-Schlager

Das Corona-Erklärvideo für Kinder der Stadt Wien, das vor einer Woche veröffentlicht wurde, hat enormes Interesse hervorgerufen. Es läuft nicht nur in Österreich, das Video wurde auch auf vielen deutschen Schul-Websites gefunden.
Mehr als drei Millionen haben sich den von der Wiener Agentur "News on Video" produzierten Erklärclip auf der Facebook-Seite der Stadt Wien bereits gesehen. Auf YouTube wurde das Video in sechs Tagen rund 750.000 Mal aufgerufen.

Wie Bürgermeister Michael Ludwig erklärte, gab es unter anderem Rückmeldungen aus Hamburg, aus Flensburg oder Erlangen. "Auch aus Rumänien hat uns die Anfrage erreicht, ob das Video mit rumänischen Untertiteln verbreitet werden darf. Interesse hat außerdem die Stadt Budapest bekundet."

Alle diese Anfragen habe die Stadt selbstverständlich positiv beantwortet – "denn je mehr Kinder und auch Erwachsene von diesen Informationen profitieren, umso besser!" so Jürgen Czernohorszky. "Es ist wichtig, dass Kinder all die Maßnahmen, die jetzt notwendig sind, gut verstehen und auch selbst ein Verantwortungsgefühl für ihre Mitmenschen entwickeln. Dazu soll dieses Video beitragen!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWienKinderCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen