Corona-Fälle in Kroatien stiegen nochmals sprunghaft an

Ein Badestrand in Kroatien
Ein Badestrand in Kroatienpicturedesk.com
Erneut ist die Zahl der Corona-Neuinfektion in Kroatien sprunghaft angestiegen. Zuvor gab es den zweithöchsten Anstieg seit Beginn der Pandemie.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat es in Kroatien am Samstag einen sprunghaften Anstieg der festgestellten Corona-Neuinfektionen gegeben. Weil viele davon importiert sind, hat das Land inzwischen strenge Quarantäne-Bestimmungen für Einreisende aus den unmittelbaren Nachbarländern Bosnien und Serbien erlassen. Die Bestimmungen gelten auch für Personen, die aus Nordmazedonien und dem Kosovo einreisen.

Am Samstag gab es in Kroatien 85 Neuninfektionen mit dem Coronavirus. nach dem sprunghaften Anstieg am Donnerstag, war die Zahl der Neuinfektionen am Freitag zunächst wieder gesunken. Am Sonntag fiel die Zahl der Neuinfektionen dann wieder auf 67 Infizierte ab. 

Zweithöchste Zahl von Neuinfektionen

Erst am Donnerstag war in Kroatien mit 95 der zweithöchste Wert an Neuinfektionen seit dem Beginn der Corona-Pandemie registriert worden. Zuvor hatten die kroatischen Behörden am 1. April noch 96 Neuinfektionen innerhalb eines Tages mitgeteilt, von da an sanken die Zahlen stetig - bis zum Donnerstag.

Ob eine zweite Corona-Welle damit abgewendet und der Kroatien-Urlaub gesichert ist, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Slowenien erwägt wegen des Anstiegs am Donnerstag verschärfte Bestimmungen für Personen, die aus Kroatien einreisen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen