Corona-Fall nach Mucha-Party: "Ich habe Sorge um euch"

Christian W. Mucha ist bestürzt.
Christian W. Mucha ist bestürzt.Bild: Starpix
Nach dem Geburtstag von Ekaterina am Dienstagabend ist Christian W. Mucha besorgt. Der Grund: Ein Gast wurde im Anschluss positiv auf Corona getestet.

"Heute ist leider kein guter Tag für uns alle", schreibt der Verleger auf Facebook. Am Dienstagabend feierte er den 44. Geburtstag seiner Ekaterina. Dafür wurden 44 Gäste ins Wiener "Settomo Cielo" eingeladen. 

Nun erreichte Mucha eine besorgniserregende Nachricht: "Einer unserer Gäste, der noch dazu zweifach geimpft ist und am Montag vor unserer Veranstaltung noch zusätzlich einen Covid-Test gemacht hat, wurde positiv auf Corona getestet". 

"Hoffen wir, dass die Sache glimpflich endet"

Der Verleger zeigt sich nun traurig und äußerst bestürzt über den Vorfall: "Ich habe jetzt unverzüglich nach bekanntwerden des Sachverhalts aus Verantwortungsbewusstsein und sorge um euch alle, diesen Vorfall sofort kommuniziert." Er versichert, dass es ein eigenes Schutzkonzept mit dem gastronomischen Partner gegeben hätte, aber: "Der Teufel schläft nicht". 

Die Gäste bittet Mucha nun um Vergebung: "Aber leider lässt sich ein derartiger Vorfall niemals ausschließen." Er empfiehlt allen Personen, die anwesend waren, einen PCR-Test zu machen. Ekaterina und er hätten sich bereits einem Test unterzogen. Diese seien negativ ausgefallen. Das sei aber keine "entlastende Schlussfolgerung auf die Entwicklung der nächsten Tage", so der Verleger: "Hoffen wir, dass die Sache glimpflich endet".  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
People

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen