Corona-Fonds verlängert: Mehr Hilfen für Vereine

Werner Kogler und Elisabeth Köstinger
Werner Kogler und Elisabeth KöstingerTobias Steinmaurer / picturedesk.com
Werner Kogler und Elisabeth Köstinger gaben am Donnerstag bekannt, dass der NPO-Fonds zur Unterstützung gemeinnütziger Vereine verlängert wird.

Sport- und Kulturvereine, die im Lockdown von der Schließung betroffen sind, bekommen mehr Hilfen. Der NPO-Fonds zur Unterstützung gemeinnütziger Vereine wird bis ins ersten Quartal 2021 verlängert, wie Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Donnerstag bekanntgaben.

Bisher wurden für den Zeitraum 1. April bis 30. September Hilfen für 14.000 Anträge zugesagt und 270 Mio. Euro genehmigt. Die Antragstellung für das vierte Quartal soll spätestens Anfang Februar möglich sein.

Anspruchsberechtigt sind unter anderem Sportvereine, Kulturvereine und anerkannte Glaubensgemeinschaften sowie Freiwillige Feuerwehren, die durch den Fonds einen Kostenersatz bekommen. Die neue Richtlinie sieht für gemeinnützige Vereine zusätzlich einen "NPO-Lockdown-Zuschuss" vor, der mit dem Umsatzersatz vergleichbar sei, wie Kogler betonte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Werner KoglerElisabeth Köstinger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen