Corona-Infizierter in Nachtlokal – 370 Gäste gesucht

Das "Sender"-Lokal in Lustenau.
Das "Sender"-Lokal in Lustenau.Google Maps/ Screenshot
Eine Corona-positive Person besuchte am Samstag das "Sender"-Lokal in Lustenau, das Land geht von rund 370 Kontaktpersonen aus.

Nachdem sich im Lustenauer Nachtlokal "Sender" von Samstag (10. Juli) auf Sonntag (11. Juli) eine mit Corona infizierte Person aufgehalten hat, wenden sich die Vorarlberger Gesundheitsbehörden mit dem dringenden Aufruf an alle anderen Gäste in diesem Zeitraum, sich als Kontaktperson zu melden.

Das ist auf der Seite www.vorarlberg.at/coronakontakt möglich. Im Falle der infizierten Person sei die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen worden, geben Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher und der Leiter des Infektionsteams, Herbert Vith, bekannt.

"Schnell handeln"

Es sei wichtig, jetzt schnell zu handeln, damit das gesundheitliche Risiko so gering wie möglich gehalten werden kann und weitere COVID-19-Ansteckungen verhindert werden, betont der Sanitätsdirektor: "Alle Personen, auch wenn sie sich in der Lokalität vielleicht gar nicht registriert haben, werden dringend ersucht, sich im Internet als Kontaktperson zu melden – auch dann, wenn bisher keine Symptome aufgetreten sind".

Das entsprechende Formular ist im Internet unter www.vorarlberg.at/coronakontakt abrufbar. In weiterer Folge kann eine PCR-Testung vereinbart werden, erläutert Herbert Vith das Prozedere.

Daneben steht auch die Nummer +43 (0) 5574/511-28007 zur Verfügung, um direkt mit dem Infektionsteam des Landes in Verbindung zu treten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen