"Corona ist heilbar" und es gibt "Dämonen-Sperma"

Stella Immanuel trat mit der Gruppe "America’s Frontline Doctors" vor die Kamera und warb für das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin als Heilmittel in der Corona-Pandemie.
Stella Immanuel trat mit der Gruppe "America’s Frontline Doctors" vor die Kamera und warb für das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin als Heilmittel in der Corona-Pandemie.Screenshot Breitbart
Twitter hat ein Video gelöscht, das US-Präsident Trump geteilt hatte. Darin behauptet eine Ärztin, dass Hydroxychloroquin die Heilung für Corona sei.
von
Jochen Dobnik, 20 Minuten

Angesichts der schlechten Umfragewerte keine hundert Tage vor den US-Präsidentschaftswahlen schien Donald Trump letzte Woche auf sein Beraterteam gehört zu haben: Zum ersten Mal erkannte er die Tragweite der Corona-Pandemie an, die er zunächst totgeschwiegen und dann voreilig für überwunden erklärt hatte. Auch in der Maskenfrage vollzog er eine Kehrtwende. Doch die letzten 48 Stunden zeigten, dass diese Einsichten wenig nachhaltig waren. Trumps Mitteilungsbedürfnis in den sozialen Medien ist stärker als alle seine Berater.

Trump: Ärztin mit "eindrücklichen Erklärungen"

In der Nacht auf Dienstag griff der 74-Jährige in die Tasten und teilte zusammen mit seinem ältesten Sohn ein Video, in dem die Ärztin Stella Immanuel sich für das Malaria-Mittel Hydroxychloroquin stark macht. Sie habe damit erfolgreich 350 Corona-Patienten behandelt, behauptet Immanuel, während sie die Maskenpflicht und Social Distancing als unnötig kritisierte.

Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin nicht erwiesen, viel mehr sollen mitunter lebensgefährliche Nebenwirkungen auftreten. Dennoch teilte der US-Präsident das Video mit Immanuels Aussagen.
Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin nicht erwiesen, viel mehr sollen mitunter lebensgefährliche Nebenwirkungen auftreten. Dennoch teilte der US-Präsident das Video mit Immanuels Aussagen.(Bild: EPA)

In der Folge löschte Twitter den Beitrag der beiden Trumps wegen Falschinformationen über das Coronavirus. Denn: Hydroxychloroquin hilft nicht gegen das Coronavirus, sondern kann gefährliche Nebenwirkungen haben. Das haben mehrere Studien gezeigt und auch die US-Arzneimittelbehörde im Juni öffentlich klar gemacht.

Auch Youtube und Facebook sperrten das Video mit der von der US-Presse als "exzentrisch" bezeichneten Doktor Stella Immanuel. Doch Millionen Follower hatten das Video längst geteilt, das Trumps Sohn Donald Trump Jr., als ein "must watch!" angepriesen hatte.

Wer ist die Frau?

Wer also ist ist die Doktorin Stella Immanuel? Donald Trump selbst kennt sie nicht, wie er später auf einer Pressekonferenz erklärte. Ihre Erklärungen seien aber «eindrücklich» und ihre Stimme eine "wichtige".

Laut Wikipedia stammt Immanuel aus Kamerun. Sie promovierte in Nigeria und zog 1992 nach Texas, wo sie seither als Ärztin arbeitet. Sie moderiert eine Radiosendung und eine TV-Show und ist eine überzeugte Anhängerin des amtierenden US-Präsidenten.

"Dämonen-Sperma" und Impfungen "gegen Religion"

Offensichtlich vermischt sie ihre Spiritualität mit medizinischem Wissen. So behauptet sie etwa, dass eine Reihe gynäkologischer Probleme eine Folge von sexuellen Träumen seien, in denen Dämonen «Dämonen-Sperma» abgegeben hätten.

2015 erklärte sie, dass sie bei einigen medizinischen Behandlungen die DNA von Außerirdischen verwende und die US-Regierung in Tat und Wahrheit von Reptilien und Außerirdischen angeführt würde.

Dazu war sie überzeugt, dass die Geheimgesellschaft der Illuminati Hexen einsetze, um die Welt durch Abtreibungen, gleichgeschlechtliche Ehen, Kinderspielzeug und Bücher wie Harry Potter zu zerstören. Außerdem würden Wissenschaftler an Stoffen arbeiten, um die Menschen «gegen Religion» zu impfen.

13 Millionen auf Youtube, 20 Millionen auf Facebook

Seit Ausbruch der Coronapandemie gehört Immanuel einer Gruppe an, die sich "American Frontline Doctors" nennt. Sie wird von der "Tea Party" unterstützt und hat sich zur Aufgabe gemacht, gegen die "Fehlinformationen" rund um das Coronavirus anzugehen – unter anderem eben mit der eingangs erwähnten Behauptung, mit dem Malaria-Mittel Hydroxychloroquin könnten Corona-Patienten geheilt werden. Tatsächlich belegen konnten Immanuel und die "American Frontline Doctors" dies auf Nachfrage von Reportern nicht.

Das mittlerweile von den großen Plattformen gesperrte Video von Immanuel haben laut Daily Beast 13 Millionen Youtuber und 20 Millionen Facebook-User gesehen. Auch Madonna ist darunter. Die Popkönigin teilte es mit den Worten, es gebe bereits eine Heilung für Covid-19, sie bleibe aber unter Verschluss, um "die Reichen noch reicher" zu machen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob, 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
20 MinutenCoronavirusDonald TrumpMadonnaImpfungEpidemieKrankheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen