Corona: Kärntner beliefert Ältere mit Gratis-Brot

Weil ältere Menschen aktuell angehalten sind, ihre Wohnung nicht zu verlassen, hat sich der Klagenfurter Gastronom Erkara Ertürk entschlossen, auf bemerkenswerte Weise zu helfen.
Ältere Menschen sind Teil jener Risikogruppe, die durch die verhängten Maßnahmen und Einschränkungen der Bundesregierung besonders geschützt werden sollen. Sie sind besonders angehalten ihr Haus nicht zu verlassen. Doch ein Klagenfurter Gastronom hat sich eine spezielle Aktion einfallen lassen.

>>"Heute" bedankt sich bei allen Helden des Corona-Alltags.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. So selbstlos wie er und sein Team agieren, besonders im Hinblick auf die wirtschaftliche Ungewissheit der Branche, nur die wenigsten. Der Kärntner Imbiss-Betreiber entschloss sich, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung täglich mit frischem Brot zu beliefern. Und das kostenlos.



"Wir machen das aus Solidarität für die älteren, die sehr betroffen sind! Wir werden ab Dienstag für euch täglich frische Fladenbrote backen und euch das kostenlos liefern", heißt es in der Ankündigung, die am Montag vom "Best of Kebab"-Laden auf Facebook gestellt wurde.

Und die Aktion dürfte ein voller Erfolg sein. 32 Menschen hat der Klagenfurter am Dienstag beliefert. Am Donnerstag waren es beinahe 70 Fladen, die er an den Mann brachte. "Heute" erwischte den 31-Jährigen am Nachmittag telefonisch als dieser gerade bei einer Auslieferung war. Durch die Aktion will Ertürk Teil einer Gesellschaft sein, die beweist, "dass Werte und Nächstenliebe keine Begriffe der Vergangenheit sind!".







ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlagenfurtNewsKärntenErnährungCoronavirus