Corona kurios: Jetzt werden Betonmischer knapp

(Symbolbild)
(Symbolbild)picturedesk.com
Ein Bau-Boom in der Corona-Krise sorgt für einen ganz speziellen Engpass - nämlich bei Betonmischern.

Was haben die Großbaumärkte Obi, Hornbach und Bauhaus gemeinsam? Antwort: keine Mischmaschinen. Die Betonmischer sind im Wiener Umland nach einem "Heute"-Rundruf nahezu ausverkauft, die Corona-Krise führt zu einem privaten Bau-Boom. Für Hardcore-Heimwerker: Auch Bewehrungsstahl ist derzeit schwer zu bekommen.

Nähzubehör, Bänder, Borten und Kordeln sind seit April ebenfalls extrem begehrt. Die Nachfrage im Internet stieg in Österreich um ganze 30.000 Prozent, erhob das Vergleichsportal "idealo.at". Das Verlangen nach Nähmaschinen steigerte sich dagegen "nur" um 881 Prozent.

Sportartikel

Ein regelrechtes G’riss besteht im Internet um Tischtennisplatten (+1.537 Prozent), Trampoline (+851 Prozent) und Mountainbikes (+683 Prozent). Gartenzubehör ist ebenfalls ein Renner. Schläuche (+1.272 Prozent), Swimmingpools (+908 Prozent) und Gartenduschen (+760 Prozent) gehen weg wie warme Semmeln

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen