Diese unerwartete Folge hatte Corona in Linz

Entlang der Landstraße müssen die Mistkübel derzeit drei Mal täglich entleert werden.
Entlang der Landstraße müssen die Mistkübel derzeit drei Mal täglich entleert werden.Stadt Linz
7.700 Tonnen Müll werden von der Stadt Linz jährlich aus dem öffentlichen Raum entsorgt. Und wegen Corona steigt die Menge an.

Wo viele Menschen sind, fällt auch viel Müll an und das nicht nur in den privaten Haushalten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Linz entsorgen im Jahr rund 7.700 Tonnen Müll. Das sind jeden Tag 21 Tonnen. Und das im öffentlichen Raum, also Straßen, Parks und ähnliches.

Und die Menge ist in den vergangenen zwei Jahren angestiegen. Der Grund: die Corona-Krise. "Wir haben schon bemerkt, dass vor allem in der Innenstadt die Müllmenge gestiegen ist. Hauptverantwortlich dafür sind die Essens-Verpackungen", sagt die zuständige Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne).

Essen im Freien

Denn weil in den Lockdowns oft die Gastrobetriebe geschlossen waren und Menschen generell weniger in Lokalen zu Mittag essen, wurde die Mittagspause oft im Freien verbracht, inklusive Essen. Und auch am Abend trafen sich viele Menschen, um im öffentlichen Raum zu essen (Stichwort to-go).

Und die Verpackung sorgt dafür, dass natürlich viel Müll in den Müllkübeln – immerhin 3.100 gibt es im ganzen Stadtgebiet – landet. Und leider oft auch daneben. "Wir leeren deshalb die Müllbehälter entlang der Landstraße drei Mal täglich", so Schobesberger.

Zahlen zum Müll in Linz

Neben der permanenten Haltestellenreinigung ist in Linz ein Team von rund 190 Personen des Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung Linz um Sauberkeit im gesamten Stadtgebiet bemüht.

Die gesamte Reinigungsfläche in Linz beträgt 6,1 Millionen Quadratmeter, das entspricht einer Fläche von mehr als 1.000 Fußballfeldern!

Davon sind 1,8 Millionen Quadratmeter (= 300 Fußballfelder) Parkanlagen und 340.000 Quadratmeter Rad- und Gehwege.

Ebenfalls täglich sind 20 Kehrmaschinen und drei Wasserwägen im Einsatz, um die Straßen in Linz sauber zu halten.

Linz macht sauber

Und weil sich auch immer öfter Privatpersonen und kleine Gruppe aufmachen, um die Stadt sauber zu halten, wird die Stadt nun initiativ. Dieses Engagement möchte die Stadt Linz jetzt noch besser unterstützen. Vor allem gilt es, die Problematik des achtlosen Wegwerfens anzugehen und gemeinsam für eine lebenswerte Stadt zu sorgen.

Stadträtin Eva Schobesberger und Stadtrat Dietmar Prammer initiieren die Aktion in Linz.
Stadträtin Eva Schobesberger und Stadtrat Dietmar Prammer initiieren die Aktion in Linz.Stadt Linz

Es sind freiwillige TeilnehmerInnen von Klein bis Groß, Schulen, Vereinen und Privatpersonen aufgerufen, sich an Flurreinigungsaktionen zu beteiligen und achtlos weggeworfenen Abfall entlang von Wegen, Straßen, und Grünflächen einzusammeln, um so Linz gemeinsam wieder ein Stückchen sauberer und lebenswerter zu machen.

Sammelutensilien

Die Stadt stellt dazu Sammelutensilien wie Sackerl, Handschuhe, Warnwesten und Greifzangen bereit. Die Sachen können im Neuen Rathaus abgeholt werden. Der eingesammelte Müll kann dann an fixen Sammelpunkten abgestellt werden, wo er täglich abgeholt wird. Weiter Infos: www.linz.at/linzmachtsauber.php

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzMüllEssenCoronavirusCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen