Mutiertes Corona: Jetzt schon 17 neue Verdachtsfälle

Ein Corona-Patient wird behandelt.
Ein Corona-Patient wird behandelt.laPresse / EXPA / picturedesk.com
Briten sollen das mutierte Virus nach Tirol eingeschleppt haben. Sie waren zur Skilehrer-Ausbildung dort angekommen.

In der Tiroler Gemeinde Jochberg (Bezirk Kitzbühel) liegt in 17 Fällen der konkrete Verdacht auf die bereits im September in Großbritannien aufgetretene Coronavirus-Mutation vor. Eine Erstprüfung durch die AGES habe dies bestätigt, teilte das Land am Dienstag mit. Mit einem definitiven Ergebnis ist allerdings erst in einer Woche zu rechnen, hieß es.

Zuvor waren bei PCR-Tests Auffälligkeiten festgestellt worden. Laut dem Land handelte es sich bei den Betroffenen um Personen unterschiedlicher Herkunft - zum Großteil britische Staatsbürger. Sie halten sich zu beruflichen Zwecken in Tirol im Rahmen einer SkilehrerInnen-Aus- bzw. Weiterbildung auf. Die letzten Anreisenden sollen am 18. Dezember in Tirol angekommen sein. Außerdem wurde bei weiteren Personen aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel auffällige PCR-Profile festgestellt, hieß es.

Der Bund ordnete indes an, die Bevölkerung in Jochberg ab sofort umfassend auf das Coronavirus zu testen. Den Bürgern wurde dringend empfohlen, einen PCR-Test durchführen zu lassen.

Testmöglichkeit für die Einwohner von Jochberg

Die rund 1.500 BürgerInnen der Gemeinde Jochberg können sich daher nun unabhängig ihres Alters bereits ab Dienstag an der Screeningstraße Kitzbühel / Parkplatz Schwarzsee bis 16 Uhr mittels PCR-Test (Mund-Rachen-Abstrich) auf das Coronavirus testen lassen. Dazu ist eine telefonische Anmeldung über die Gesundheitshotline 1450 unter Angabe, dass die Anmeldung infolge des Jochberg-Aufrufs erfolgt, notwendig, informiert das Land.

Dieses Angebot gilt bis zum 15. Jänner. Am Mittwoch können die JochbergerInnen zwischen 9 und 19 Uhr im Kultursaal in Jochberg einen PCR-Test mittels Mund-Rachen-Abstrich machen. Bei einem negativen Testergebnis erhalten die Getesteten schnellstmöglich eine Benachrichtigung mittels SMS bzw. an die jeweiligen Kontaktdaten. Bei einem positiven Testergebnis werden sie von der Behörde kontaktiert. In der Gemeinde Jochberg werden die BürgerInnen auch mittels Flugblatt informiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen