Österreich

Corona-Paukenschlag: So lange bleiben Tests noch gratis

Knaller-Nachricht aus dem Ministerium: Die Corona-Tests bleiben kostenlos. Bis Ende März soll das Angebot den Österreichern noch zur Verfügung stehen.

Heute Redaktion
Teilen
Die kostenlosen Corona-Tests bleiben den Österreichern noch eine Weile erhalten. 
Die kostenlosen Corona-Tests bleiben den Österreichern noch eine Weile erhalten. 
Getty Images/iStockphoto

Die Corona-Tests bleiben kostenlos, und das gleich bis Ende März. Das hat das Gesundheitsministerium am Montagvormittag auf APA-Anfrage bestätigt. Ein entsprechender Finanzierungsbeschluss ist am Dienstag im Gesundheitsausschuss vorgesehen. Die Gratis-Selbsttests aus den Apotheken laufen dagegen mit Ende des Monats aus.

In einer schriftlichen Stellungnahme des Ressorts von Wolfgang Mückstein (Grüne) heißt es, das Ministerium habe sich in den letzten Wochen unter Einbindung von Experten intensiv mit der Frage der Kostenfreiheit von Corona-Tests in Österreich beschäftigt und sei dabei zum Ergebnis gekommen, dass aus aktueller Sicht eine Weiterführung dieser bestehen bleiben sollte. Sämtliche Corona-Maßnahmen, so auch die Testungsmodalitäten, würden weiter laufend evaluiert und gegebenenfalls an die Situation angepasst. Eigentlich wäre die Finanzierung der Gratis-Tests im Oktober ausgelaufen.

Während in mehreren ÖVP-geführten Bundesländern Stimmen laut geworden waren, die Gratisaktionen zu beenden und zumindest die Rezeptgebühr für einen Test zu verlangen, hatten vor allem die SPÖ-gelenkten Länder für eine Fortsetzung der kostenlosen Testungen geworben. Das Argument dafür ist, dass mit mehr Tests ein besserer Überblick über das Infektionsgeschehen bewahrt werden kann, das Argument dagegen, dass die Test-Alternative die Impf-Freudigkeit hemmen kann. Die Gratis-Tests kosteten uns bisher 2 Milliarden Euro. Speziell die Chefin der Sozialdemokraten, Pamela Rendi-Wagner, sprach sich immer wieder für die Fortführung der Tests aus. Den Artikel dazu liest du hier

Wohnzimmertests bis 31. Oktober

Aus dem Ministerium heißt es dazu: ""Das Gesundheitsministerium hat sich in den letzten Wochen unter Einbindung von ExpertInnen intensiv mit der Frage der Kostenfreiheit von Corona-Tests in Österreich beschäftigt und ist dabei zum Ergebnis gekommen, dass aus aktueller Sicht eine Weiterführung dieser bestehen bleiben sollte. Wurde in einem letzten Schritt eine Verlängerung bis Ende Oktober beschlossen, so soll im Gesundheitsausschuss im Rahmen des Zweckzuschussgesetzes eine weitere Verlängerung auf den Weg gebracht werden."

Und weiter: "Das Enddatum für die kostenlose Abgabe von Antigentests zur Eigenanwendung durch öffentliche Apotheken (=Wohnzimmertests) bleibt beim 31.10.2021. Sämtliche Corona-Maßnahmen, so auch die Testungsmodalitäten werden weiter laufend evaluiert und gegebenenfalls an die Situation angepasst."

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)