Corona-Rückschlag! Nun gibt's hier wieder Ausreisetests

 Ausreisetest-Kontrolle durch die Polizei. Symbolbild
Ausreisetest-Kontrolle durch die Polizei. SymbolbildMartin Huber / EXPA / picturedesk.com
Herber Corona-Rückschlag für Tirol. Wegen erhöhter Inzidenzwerte muss im "heiligen Land" eine Ausreisetestpflicht im Ötztal verhängt werden. 

Betroffen von der Ausreisetestpflicht, die laut Land Tirol bereits ab Freitag in Kraft tritt, ist die Gemeinde Umhausen (Bezirk Imst). Sie soll mindestens bis nächsten Sonntag (23. Mai 2021) andauern. Mit der Maßnahme reagiert das Bundesland auf ein erhöhtes Infektionsgeschehen. 

Zwar waren mit Stand Mittwoch "nur" 32 Personen in der rund 3.300 Einwohner zählenden Gemeinde positiv, die Inzidenzwerte sind aber besorgniserregend. Zum Vergleich lohnt ein Blick auf die Bezirksebene: Die umliegenden Bezirke von Imst weisen eine deutlich niedrigere 7-Tage-Inzidenz auf. Reutte liegt mit einem Wert von 82,2 positiven Fällen gerechnet auf 100.000 Einwohner genauso wie Innsbruck-Land mit 98,1 noch im zweistelligen Bereich. Landeck liegt mit 117,2 etwas über der 100er-Marke. 

Bundesweit höchste Inzidenz

Imst kann dahingegen getrost als aktueller Corona-Hotspot und Problembezirk bezeichnet werden. Hier liegt der ominöse Inzidenz-Wert bei 256,3 und damit mehr als doppelt so hoch wie in Landeck. Der Bezirk mit der zweithöchsten Inzidenz im gesamten Bundesgebiet ist aktuell Murau in der Steiermark. Hier wird mit einem Wert von 199,7 die 200er-Marke gerade eben nicht geknackt. 

Für Umhausen kommen nun ab Freitag knallharte Ausreise-Regeln. Denn wie das Land mitteilte, wird die Testverpflichtung für alle Personen gelten, die sich im Gemeindegebiet aufgehalten haben und das Gemeindegebiet verlassen wollen. Unabhängig von ihrem Wohnsitz und unabhängig davon, wie lange sie sich im Gemeindegebiet aufgehalten haben, hieß es.

Bekannte Fristen 

Dabei werden die bereits bekannten Fristen gelten: Antigenschnelltests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein, PCR-Tests werden für 72 Stunden das Ticket in die Freiheit sein. Die Testpflicht wird auch für Geimpfte und Genesene gelten. Elmar Rizzoli vom Tiroler Corona-Einsatzstab machte ein "dynamisches Infektionsgeschehen" für die Maßnahme verantwortlich. 

Er appellierte an die Bevölkerung, sich weiter auch vorsorglich testen zu lassen. Gleichzeitig mit der Verhängung der Ausreisetestpflicht von Umhausen wurde bekannt, dass jene der Nachbargemeinde Längenfeldmorgen Donnerstag um Mitternacht auslaufen wird. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
CoronatestCoronavirusUmhausenTirolImst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen