Corona-Schiff in Wien – 80 Passagiere positiv getestet

Corona-Alarm am Mittwoch in der Bundeshauptstadt! Auf einem Donauschiff sind gleich mehrere Passagiere positiv auf das Virus getestet worden.

Die Corona-Lage in Österreich spitzt sich immer weiter zu – so wurden in den letzten 24 Stunden österreichweit insgesamt 4.261 Neuinfektionen registriert, davon gehen alleine 529 Fälle auf Wien zurück. Und das Virus breitet sich im Land nach wie vor aus – und offenbar auch am Wasser.

Denn nun sorgen gleich mehrere Corona-Fälle auf einem Schiff für Schlagzeilen! Laut Fernsehmoderator Lukas Lattinger liegt nämlich aktuell ein Donauschiff in Nussdorf, das jetzt zu einem "Qurantäne-Schiff" geworden ist. Von den insgesamt 178 Passagieren seien dabei nicht weniger als 80 (!) Personen positiv auf Corona getestet worden.

Alle Passagiere in Quarantäne

Das Donauschiff kam von Passau – eine deutsche Stadt an der Grenze zu Österreich – nach Wien. Und dort dürfte es wohl nun auch vorerst bleiben. Der Krisenstarb abreitet jedenfalls mit Hochdruck an einer Lösung, wie die Passagiere wieder nach Passau zurückkommen können, berichtet "ORF Wien".

Alle Personen an Bord seien derzeit in Quarantäne. Laut Krisenstab wurden die Infektionen dadurch entdeckt, weil die Passagiere einen Corona-Test machen mussten, um das Schiff zu verlassen. Das Kreuzfahrtschiff liegt nun bei der Schleuse Nussdorf vor Anker, heißt es weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
CoronavirusWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen