"Wiener Wiesn" kommt heuer ins Wohnzimmer

Die "Wiener Wiesn" wird heuer nur "dahoam" gefeiert.
Die "Wiener Wiesn" wird heuer nur "dahoam" gefeiert.Bild: Philipp Enders

Aufgrund des Corona-Virus musste die "Wiener Wiesn" abgesagt werden. Stattdessen wird sie zu Europas erstem virtuellem volkstümlichen Fest.

Wie "Heute" berichtete, wurde die "Wiener Wiesn" genauso wie das Oktoberfest in München heuer abgesagt. Österreichs größtes Volks- und Brauchtums-Fest kommt dafür zu den Gästen nach Hause – in Form eines digitalen Events, Europas erster "Wiesn #dahoam". Via Web-Browser, Social Media und Webcam können Freunde des Events, das heuer zehnjähriges Jubiläum gefeiert hätte, dabei sein. Und dank der "Wiesn #dahoam Box" muss auch nicht auf zünftige Musik und traditionelle kulinarische Köstlichkeiten verzichtet werden.

So wird derzeit gerade intensiv an der "Wiesn #dahoam Box" gearbeitet – diese wird mit dem original Wiesn-Maß-Glas, Bier, Aufstrichen, Brot, Wiesn-Würstel, Senf, Kren und vielen anderen Köstlichkeiten gefüllt, damit das treue Stammpublikum auch zu Hause einen zünftigen Wiesn-Abend #dahoam feiern kann.

Zehnjähriges Jubiläum wird 2021 gefeiert

"Wir sind davon überzeugt, dass wir es als Gemeinschaft schaffen, gestärkt aus dieser Krise herauszukommen und zur sozialen Normalität zurückkehren. Dann werden wir das zehnjährige Jubiläum der 'Wiener Wiesn' in geplanter Form 2021 gemeinsam feiern können", schreiben die Veranstalter in einer Aussendung.

Die "Wiener Wiesn" hätte heuer von 24. September bis 11. Oktober auf der Kaiserwiese im Prater stattfinden sollen. Im vergangenen Jahr kamen an 18 Tagen insgesamt 410.000 Besucher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen