Coronavirus fordert zwei weitere Todesopfer in NÖ

Das Universitätsklinikum in St. Pölten.
Das Universitätsklinikum in St. Pölten.Bild: Heute
In Niederösterreich hat das Coronavirus zwei weitere Todesopfer gefordert. Zwei Männer (61, 63) starben.
In Niederösterreich forderte das Coronavirus am Sonntagabend zwei weitere Todesopfer. Laut Bernhard Jany von der Landeskliniken-Holding starben ein 63- und ein 61-Jähriger im Universitätsklinikum St. Pölten bzw. im Landesklinikum Melk.

Beide Männer litten laut dem Sprecher an Grunderkrankungen. In niederösterreichischen Krankenhäusern gibt es mittlerweile 21 Covid-19-Tote.

Aktuelle Corona-Zahlen für NÖ lesen Sie hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. 1.386 COVID-19-Fälle gab es Montagfrüh in NÖ (Stand: 8 Uhr), Nach Angaben des Sanitätsstabs wurden bisher 8.189 Tests durchgeführt. 86 Personen seien genesen.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsNiederösterreichCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen