Crash mit Baum: Alko-Lenker lief blutend davon

Nach einem Frontalunfall bei Lassee lief der Lenker (46) plötzlich blutend in ein Feld. Feuerwehr und Polizei mit Hubschrauber suchten nach ihm.

Am Sonntagabend kollidierte ein 46-Jähriger bei Lassee (Gänserndorf) frontal mit einem Baum. Der Mann erlitt beim schweren Unfall eine blutige Kopfverletzung. Ein nachkommendes Auto hielt sofort an und die Insassen leisteten Erste Hilfe.

Doch als Feuerwehr und Polizei am Unfallort eintrafen, war der Unfalllenker verschwunden. Die Ersthelfer berichteten gegenüber den Florianis aus Lassee, dass der Mann plötzlich im Schock ins Feld gelaufen sei.

Sofort wurde eine Personensuche eingeleitet, bei der auch ein Polizeihubschrauber angefordert wurde. Dieser konnte den 46-Jährigen nach einer schwierigen Suche schließlich fast drei Stunden nach dem Unfall auf einem Feldweg ausfindig machen.

Der Mann wurde vom Roten Kreuz versorgt und ins SMZ Ost nach Wien gebracht. Der Schock dürfte nicht die einzige Ursache für die panische Flucht des 46-Jährigen gewesen sein – ein Alkotest verlief positiv, der Führerschein wurde abgenommen.

Die Feuerwehr Lassee musste, nachdem sie zuvor tatkräftig bei der Suche mitgeholfen hatte, spät in der Nacht dann noch den Unfallwagen abtransportieren und gesichert abstellen.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LasseeGood NewsNiederösterreichAlkolenkerVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen