Dafür solltest du keine Küchenrolle benutzen

Sie ist ein praktischer Helfer, die Küchenrolle. Für manche Dinge sollte man aber darauf verzichten.
Wenn es um Küchenrolle geht, sind die Meinungen gespalten. Manche halten sie für unverzichtbar, andere finden, man sollte komplett darauf verzichten – unter anderem wegen der Umwelt: Die Herstellung und der Vertrieb der gebleichten Küchenpapier-Rollen brauchen viele Ressourcen.

Dazu kommt die Preisfrage: Die Rollen sind zwar günstig, die Blätter aber auch nach einmaliger Benutzung Abfall. Und doch: Bei gewissen Dingen (Katzenkotze, eklige Flüssigkeiten etc.) wollen die meisten von uns lieber kein Stofftuch benutzen und greifen auf die praktische Küchenrolle zurück.

Aus ökologischen Gründen, aber auch zum Sparen und zum Schutz gewisser Oberflächen sollte man den Gebrauch der Papiertücher reduzieren. In der Bildstrecke seht ihr sechs Dinge, die ihr nicht mit der Küchenrolle machen solltet.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (20min)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WohnenHaushalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen