"Dancing Star" wird nun zum Leinwand-Star!

Kristina Inhof und ihr Tanzpartner Dimitar Stefanin
Kristina Inhof und ihr Tanzpartner Dimitar StefaninAndreas Tischler / Vienna Press
Für die ORF-Tanzshow lernt Dimitar Stefanin heuer Kristina Inhof das Tanzen. Doch auch für ihn gibt es eine Premiere: Er dreht einen Kinofilm!

Auf dem spiegelglatten "Dancing Stars"-Parkett fühlt er sich wohl: Profi-Tänzer Dimitar Stefanin. Nun wagt er sich vor die Kamera – er dreht seinen ersten Kinofilm, wie er "Heute" verraten hat. "Der Film heißt 'Der Totengräber' und gestern war mein mein erster Drehtag", ist der gebürtige Bulgare stolz. "Ich habe das Privileg dort als Schauspieler und Choreograph mitzuwirken! Meine erste richtige Sprechrolle."

Auch worum es in dem Film geht, plaudert Stefanin aus: "Der Fotograf Josef kehrt zurück in seine Heimatstadt, wo er als junger Rekrut das Massaker heimischer Soldaten an Zuwanderern ablichten musste. Er beginnt nun als Totengräber zu arbeiten und muss einige junge Buben beerdigen, die Opfer einer furchtbaren Mordserie wurden. Die Liebe zu Jugendfreundin Ragusa entflammt erneut. Die beiden beschließen aus der Stadt zu ziehen, um der durch die Morde aufgeheizten Stimmung zu entgehen." Und wen verkörpert der Neo-Schauspieler? "Meine Rolle ist der Tanzmeister Mayerhoff der eine coole Truppe von Tänzern leitet" – wie passend. Zu sehen gibt es das Werk dann 2022. 

Doch nicht nur mit den Dreharbeiten ist der neue Tanzpartner von Moderatorin Kristina Inhof beschäftigt. Zum Filmdreh wurden zusätzlich der Signation-Clip für "Dancing Stars" und ein Promotion-Video gedreht. "Es war echt ein sehr intensiver Tag!" Außerdem läuft der Unterricht mit seiner Schülerin auf Hochtouren. Bis zum Show-Start am 24. September müssen die beiden mindestens 50 Trainingseinheiten absolviert haben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Dancing StarsKinoFilm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen