Dank Impfung weniger Coronafälle in Pflegeheimen

Infektionen in Pflegeheimen gehen zurück.
Infektionen in Pflegeheimen gehen zurück.Getty Images/iStockphoto (Symbol)
Diese Nachricht ist erfreulich: Die Impfungen in den niederösterreichischen Pflegeeinrichtungen zeigen Wirkung. Die Infektionszahlen gehen zurück.

Während die Neuinfektion in Niederösterreich allgemein leider nicht sinken (208 Neuinfektionen, Stand heute), gehen die Zahlen der Infektionen in Pflegeheimen nicht mehr in die Höhe. Ein Grund dafür könnte die flächendeckende Impfstrategie in den Pflegeeinrichtungen sein. Die Bewohner der Heime und die Angestellten waren ja unter den Ersten, die mit der neuen Impfung geimpft wurden. Im Pflegezentrum SeneCura in Pöchlarn (Melk) wurden am 28. Dezember 2020 die ersten Dosen verabreicht.

Tests und Impfung zeigen ihre Wirkung

Bereits Ende Dezember ist in den ersten Pflegeheimen gestartet worden. Die Resonanz der Bewohner war positiv. Ein Großteil hat sich für die Schutzimpfung ausgesprochen. O-Ton vieler: "Dann kann ich endlich wieder meine Kinder oder Enkelkinder sehen." Auch die diversen Cluster in Firmen sind zurück gegangen. Die zahlreichen Tests zeigen ihre Wirkung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
Corona-ImpfungPöchlarn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen