Darum ist diese Straße in Linz plötzlich knallgelb

Diese Straße in Urfahr ist jetzt knallgelb.
Diese Straße in Urfahr ist jetzt knallgelb.Albin Schuster
In Urfahr "leuchtet" jetzt eine Straße schon aus weiter Entfernung. Sie wurde gelb eingefärbt. "Heute" kennt den Hintergrund:  

Auch wenn es manche vielleicht vermuten: Dieses Foto wurde nicht mit Photoshop bearbeitet. Ein Teil der Kaarstraße in Urfahr ist tatsächlich knallgelb. 

Erst am vergangenen Wochenende wurde der rund 100 Meter lange Straßenabschnitt, genauer gesagt eine Straßenrampe, direkt zwischen dem Hillinger Seniorenheim und dem Mühlkreisbahnhof von Magistrats-Mitarbeitern mit der "Signal-Beschichtung" gestrichen. So lautete am Montag die Auskunft von der Stadt Linz auf "Heute"-Anfrage.

Rote Radwege oder blaue Markierungen, um die Kurzparkzonen zu kennzeichnen, sind ja nichts Ungewöhnliches. Aber eine knallgelbe Straße? Das hat man in Linz so auch noch nicht gesehen.

"Heute" hat nachgefragt, was es damit auf sich hat. Die Erklärung: Direkt beim gelben Straßenabschnitt befinden sich sowohl eine Straßenbahn-, als auch eine Bushaltestelle. Um die Bim zu erreichen, müssen zahlreiche Fahrgäste genau diese besagte Straßenrampe queren.

Um die Autolenker auf die Öffi-Fahrer aufmerksam zu machen, wurde nun die Straße gelb gefärbt. Wie gehabt, darf die Fläche nicht befahren werden, sobald eine Straßenbahn in die Haltestelle einfährt. Die Fahrgäste haben für das Ein- und Aussteigen dann Vorrang.

Der gelbe Anstrich hätte übrigens schon viel früher über die Bühne gehen sollen. Bereits im Jahr 2018 wurde die Neugestaltung der gesamten Haltestelle sowie die Erneuerung der besagten Straßenrampe beschlossen. Laut Auskunft der Stadt Linz hat sich die Fertigstellung aufgrund diverser Arbeiten aber bis jetzt hin verzögert.

Doch nun hat Urfahr seine gelbe Straße ...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
LinzÖffisVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen