Darum solltest du nicht jeden Tag duschen

Ob in der Früh, am Abend oder zu beiden Tageszeiten - viele Menschen duschen jeden Tag! Doch wer jetzt glaubt, dass er damit seinem Körper einen Gefallen tut, der irrt leider.
Eine morgendliche Dusche gehört für viele Menschen einfach zum Start des Tages dazu. Und auch nach einem harten Arbeitstag gibt es oft nichts Schöneres als eine heiße Dusche!

Doch auch wenn wir unserem Körper damit etwas Gutes tun möchten, ist die tägliche Dusche alles andere als ratsam. Zwar riecht man danach natürlich frischer, für die Haut ist das häufige Duschen aber nicht wirklich gut.

Warmes Wasser und Seife sorgen nämlich für trockene Haut und machen es Schadstoffen leichter, in die Haut einzudringen, heißt es in der "Apotheken Umschau".

CommentCreated with Sketch.12 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Lieber nur alle zwei bis drei Tage duschen oder einfach mal bloß mit Wasser waschen - ohne Seife", erklärt Kosmetikerin Elena Bachmor in dem Bericht.

Für den Achselbereich reicht ein einfacher Waschlappen aus, im Intimbereich sollte man Milchsäure-Produkte mit Thymian und Salbei verwenden.

Und auch die Haare sollte man nicht unbedingt jeden Tag waschen, auch wenn viele dann der Meinung sind, dass sie schnell "fettig" werden.

Denn durch das tägliche Waschen werden die Talgdrüsen angeregt und die Haare "fetten" schnell nach. Das Föhnen verstärkt diesen Effekt sogar noch.

Worauf du beim Haarewaschen achten und wie du sie am besten trocknen solltest, erfährst du im Video oben.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsGesundheit

CommentCreated with Sketch.Kommentieren