Darum solltest du Wäsche im Winter draußen trocknen

Wäsche im Winter trocknen.
Wäsche im Winter trocknen.Glomex
Nasse Wäsche im Winter an der frischen Luft trocknen lassen? Das geht! Allerdings muss man dabei ein paar Punkte beachten.

Nasse Wäsche kann man auch im Winter durchaus im Freien aufhängen und trocknen lassen. Allerdings nur bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Die gewaschene Kleidung gefriert zunächst, trocknet aber im Anschluss problemlos. Während des Übergangs vom festen, vereisten in den gasförmigen Zustand verflüssigt sich das Wasser vorher nicht wieder.

Wer die Wäsche bei Minusgraden draußen trocknen lässt, sollte sie nicht reinholen, bevor sie vollständig trocken ist. Ansonsten können Schäden an den Textilien entstehen. Viele Personen benutzen im Winter auch bevorzugt den Wäschetrockner.

Wäschetrockner kann Textilien schaden

Doch Vorsicht! Der Wäschetrockner kann einigen Textilien schaden - besonders dann, wenn man die Kleidung häufig in den Trockner gibt. Außerdem ist das Trocknen teurer und verbraucht Energie. Eine weitere Option ist, die Wäsche drinnen trocknen zu lassen.

Doch auch hier sollte Vorsicht geboten sein: Die nasse Kleidung über dem Wäscheständer kann in den Wohnräumen zur Schimmelbildung führen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WohnenLife

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen