Darum zeigt RTL heute Schrumpf-Folge von Bohlens DSDS

Dieter Bohlen ist im kürzesten DSDS aller Zeiten zu sehen.
Dieter Bohlen ist im kürzesten DSDS aller Zeiten zu sehen.picturedesk.com
Deutschland sucht den Turbo-Star: Schneller als geplant geht's bei Dieter Bohlen bereits am Dienstag um den DSDS-Recall. Das steckt dahinter.

Die 18. Staffel von DSDS steht leider unter keinem sonderlich guten Stern. Dabei ist Corona nur das geringste Übel. Kurzzeit-Juror Michael Wendler (48) wurde schon nach Ausstrahlung der ersten Casting-Folge und dann sogar aus allen restlichen Folgen gestrichen, in denen er zu sehen war. Er ist nun auch der Grund dafür, dass zu wenig Material vorhanden ist.

Deshalb muss RTL die Staffel nun sogar um gleich drei Folgen kürzen. Hinzu kommt noch die allererste Folge, die auch vom Streaming-Portal TVNOW gelöscht wurde, da der Wendler daraus noch nicht aus allen Szenen entfernt wurde. Das bedeutet aber auch, dass das die kürzeste DSDS-Staffel aller Zeiten ist.

Recalls schon heute dran

Die Kürzungen bekommen Zuschauer schon am Dienstag zu spüren. Nur noch knapp zehn Kandidaten treten noch zum ersten Mal vor die Jury - teilweise aber auch gar nicht mehr auf dem Deck des Schiffes, das in dieser Staffel als Vorsing-Bühne diente. Denn ein aufziehender Sturm zwingt die Crew und die DSDS-Juroren, das Casting ein Stockwerk tiefer ins wetterfeste Innere des Kreuzers zu verlegen.

Mit Schwung geht's in der Dienstag-Folge gleich direkt weiter in den Recall, wo nochmals die besten 100 Kandidaten vorsingen und fein säuberlich aussortiert werden. Gleich 60 Sänger werden nämlich nach Hause geschickt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Dieter BohlenRTLDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen