Schwanger mit 14: "Bin dadurch erwachsener geworden"

Darya Sudnishnikova (14) erwartet bald ihr erstes Kind
Darya Sudnishnikova (14) erwartet bald ihr erstes KindScreenshot Instagram
Darya Sudnishnikova (14) will mit ihrem erst zehnjährigen Freund eine Familie gründen. Jetzt erzählt sie, wie sie die Schwangerschaft verändert hat.

Ihr Fall sorgte Anfang des Jahres für Schlagzeilen rund um den Globus: Darya Sudnishnikova aus der sibirischen Stadt Schelesnogorsk war im zarten Alter von nur 13 Jahren schwanger geworden. Damals hieß es, ihr zehn Jahre alter Freund wäre womöglich der Vater – "Heute" berichtete.

Gemeinsam mit dem Burschen möchte die hochschwangere Russin nun eine Familie gründen. Die internationale Aufmerksamkeit möchte die Jugendliche nun nutzen, um als Influencerin durchzustarten. Mit dem Geld will sie für ihr Baby, dessen Geburtstermin bald bevorsteht, auch finanziell sorgen können.

"Mein Verhalten war schrecklich"

In einem ihrer jüngsten Instagram-Beiträge erzählt Darya alias "uverdig_ivv" emotional, dass sie sich durch die Schwangerschaft zum Positiven verändert habe und schon viel erwachsenser geworden sei. "Vor der Schwangerschaft war ich wohl eine ganz andere Person", schreibt die 14-Jährige auf Russisch. "Mein Verhalten war schrecklich. Ich habe oft geflucht, ich war echt ein Idiot und habe anderen das Leben schwer gemacht." 

"Ich nahm Aussehen und Gewicht sehr wichtig und war die ganze Zeit auf Diät. Manchmal konnte ich den ganzen Tag nicht essen." In dunklen Stunden habe sie sogar darüber sinniert, sich selbst das Leben zu nehmen. Seit sie allerdings ein neues Leben in sich trägt, sei sie viel freundlicher geworden und würde weniger schimpfen. "Ich wurde auch verantwortungsbewusster und die Beziehung zu meinen Eltern hat sich verbessert", schildert sie weiter. Allerdings sei sie durch die Schwangerschaft auch nervös und launisch geworden. Wenn irgendwas nicht passe, würden sofort die Tränen fließen. Aber auch das gehört dazu: "So wurde ich im Prinzip dank des Babys erwachsener und organisierter".

Rätsel um Vater des Kindes

Gleichzeitig widerlegte sie mit ihrem Beitrag auch die jüngsten Gerüchte, wonach sie bereits ihr Kind zur Welt gebracht hätte. Ein Fake-Account würde Falschinformationen über sie verbreiten, ärgert sich die 14-Jährige. Allerdings hatte die junge Russin selbst in der Vergangenheit für Verwirrung gesorgt. Nach der anfänglichen Meldung, ihr gegenwärtiger Freund sei der Vater, erzählte sie später, dass dem nicht so sei. Das Kind sei von einem zwei Jahre älteren Burschen, der sie vergewaltigt haben soll. Eine Behauptung, die sie später wieder zurückzog. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchwangerschaftRusslandJugendInstagram

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen