Nach vorletztem ESC-Platz

Das erste Kaleen-Interview: "Start von etwas Großem"

Kaleen holte beim ESC 2024 lediglich den vorletzten Platz - das ist jedoch kein Grund für die Sängerin unzufrieden zu sein, wie sie "Heute" verrät

Romina Colerus
Das erste Kaleen-Interview: "Start von etwas Großem"
Kaleen und ihre Tänzer gaben Vollgas - doh es reichte nur für den vorletzten Platz
ORF

Kurz nach ihrem vorletzten Platz beim Eurovision Song Contest 2024 meldete sich Kaleen zu Wort: "Warum muss man etwas schönreden", eher enttäuscht. Wenige Stunden später sieht die Welt schon wieder anders aus. Als "Heute" die "We Will Rave"-Interpretin in Malmö erreicht, klingt sie bereits wieder optimistisch.

Bildstrecke: Das war der ESC 2024

1/3
Gehe zur Galerie
    Kaleen muss sich mit dem vorletzten Platz zufrieden geben. Nur fünf Punkte gab es vom Publikum.
    Kaleen muss sich mit dem vorletzten Platz zufrieden geben. Nur fünf Punkte gab es vom Publikum.
    TOBIAS SCHWARZ / AFP / picturedesk.com

    "Ich hatte gestern einen perfekten Bühnenauftritt. Genau so, worauf mein Team und ich so lange hingearbeitet haben. Ich könnte nicht dankbarer sein, auch für die großartige Unterstützung, die ich von so vielen Seiten erhalten habe", so die 29-Jährige.

    Ist sie der Meinung, dass ihr schlechtes Abschneiden auch mit den Bildproblemen zu tun gehabt haben könnte? Immerhin fror das TV-Bild genau bei den waghalsigen Hebefiguren ein. "Wir haben uns die Aufzeichnung noch nicht angesehen", sucht sie die Schuld nicht bei anderen, oder technischen Problemen.

    Viele neue Projekte

    Vielmehr blickt sie hoffnungsvoll in die Zukunft, denn die Oberösterreicherin ist sich sicher, dass die Teilnahme am ESC erst der Beginn ihrer Karriere gewesen ist. "Mein Traum, mein Können vor einem so großen Publikum zu zeigen, ist in Erfüllung gegangen und für mich persönlich ist der gestrige Abend der Start für etwas Großem. Ich darf mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Plattenlabel 'Global Records' freuen und auf viele weitere Projekte", ist sie auch nach nur wenigen Stunden Schlaf voller Energie!

    Und zuletzt noch eine Frage - was hält Kaleen vom heurigen Sieger, der Schweiz? "Nemo ist ein unfassbares Talent, ein toller Künstler mit einer großartigen Persönlichkeit. Ich freue mich wirklich sehr für Nemo und die Schweiz", ist sie eine faire Verliererin.

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    1/172
    Gehe zur Galerie
      Heiß, Heißer, Mike & Leyla! Einigen Fans ist das jedoch zu viel...
      Heiß, Heißer, Mike & Leyla! Einigen Fans ist das jedoch zu viel...
      instagram/leylalahouar

      Auf den Punkt gebracht

      • Trotz ihres vorletzten Platzes beim ESC 2024 ist Kaleen optimistisch und sieht die Teilnahme als Beginn ihrer vielversprechenden Karriere
      • Sie ist dankbar für die Unterstützung und freut sich auf zukünftige Projekte mit ihrem Plattenlabel
      • Außerdem lobt sie den diesjährigen Sieger, Nemo aus der Schweiz, als talentierten Künstler
      cor
      Akt.