Das erste Schwarze Loch auf Foto: Nun funkelt es

Der helle Ring um das erste fotografierte Schwarze Loch verändert sich - er wackelt.
Der helle Ring um das erste fotografierte Schwarze Loch verändert sich - er wackelt.(Bild: zVg)
Es war eine Sensation, als Wissenschaftlern letztes Jahr die erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelang. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.

Das erste Bild von einem Schwarzen Loch – beziehungsweise von einem Schatten eines Schwarzen Lochs – ging im April 2019 um die Welt.

Das Team des Event Horizon Telescope hatte das supermassive Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87 genau beobachtet.

Nun haben Forscher neue Erkenntnisse: Es beginnt zu "funkeln".

Bereits in diesem Frühjahr hätten weitere Beobachtungen folgen sollen, aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie blieben die benötigten Observatorien geschlossen.

Die Auswertung älterer Daten zeigt nun erstmals, wie sich das Schwarze Loch über den Zeitraum von mehreren Jahren entwickelt hat. Ein ringförmiger Schatten ist dauerhaft, verändert jedoch seine Ausrichtung und Helligkeit, wie Maciek Wielgus von der Harvard Universität und Kollegen im „Astrophysical Journal“ berichten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
WissenschaftForschungAstronomiePhysikWeltraum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen