"Das geht zu weit": Zuseher kritisieren Sat.1-Show

Jörg bricht in Tränen aus.
Jörg bricht in Tränen aus.Sat.1 screenshot
Eine Aufgabe macht "Promi Big Brother"-Kandidat Jörg Dahlmann schwer zu schaffen. Er bricht sogar in Tränen aus.

Große Emotionen bei "Promi Big Brother": Moderator Jörg Dahlmann muss nach einem Spiel, das sein Team verloren hat, eine schwierige Entscheidung treffen. 

Er muss Tanja oder Menderes rauskicken. "Du entscheidest das als Kapitän allein. Wer soll die Garage jetzt und sofort verlassen und warum?", fragt ihn Big Brother. Als er erfährt, dass er sich selbst nicht wählen kann, kullern bei ihm die Tränen. "Leute, ich kann das nicht. Ich weiß, dass ich einem total wehtue. Ich kann das nicht. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal geweint habe."

Jetzt lesen: "Mit Verrückten eingesperrt": Promi Big Brother startet

Geht "Promi Big Brother" zu weit?

Immer wieder wischt er sich die Tränen vom Gesicht. "Ich kann das nicht, ehrlich. Ich kann das nicht. Ich kann das nicht", weint er. Doch Big Brother bleibt streng und sagt: "Das ist das Spiel." Schlussendlich entscheidet sich Dahlmann für Tanja. Was Kachelmann und die anderen Kandidaten nicht wissen: Tanja muss die Show nicht wirklich verlassen. Sie darf stattdessen in den geheimen Luxusbereich ziehen.

Die Zuschauer zeigen sich von diesen "Psychospielchen" bei Big Brother trotzdem empört. "Das Spiel geht zu weit. Menschen so zum Weinen zu bringen, ist nicht in Ordnung", schreibt ein User. In einem weiteren Kommentar heißt es: "Was für einen Psychoterror betreiben die bitte bei Promi BB?"

Jetzt lesen: "Sugar Mum" – Claudia Obert packt über Liebesleben aus

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Sat1

ThemaWeiterlesen