Zu dieser Tageszeit wirkt dein Workout am besten

Morgens, abends oder dazwischen?
Morgens, abends oder dazwischen?Getty Images/iStockphoto
Australische Forscher haben herausgefunden, wann Sport am effektivsten auf den Stoffwechsel wirkt. Jetzt gibt's keine Ausreden mehr!

Sport lieber in der Früh oder am Abend machen? Oder dazwischen? Wann ist die richtige Tageszeit dafür? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen nutzen ihn, um wach in den Tag zu starten, die anderen lieber, um vom Berufsalltag runterzukommen. Aber zu welcher Tageszeit wirkt sich das Training besonders günstig auf den Metabolismus aus?

Dieser Frage gingen Forscher des Mary MacKillop Institute for Health Research an der Australian Catholic University nach. Teilnahmekriterien der Studie waren männliches Geschlecht, Alter 30–45 Jahre, ein Body Mass-Index (BMI) zwischen 27,0 und 35,0 und sitzende Lebensweise. Die wichtigsten Ausschlusskriterien waren bekannte Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Typ-2-Diabetes, Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente und Schichtarbeit.

Spezielle Ernährung und Trainingsplan

In dieser nahmen übergewichtige bzw. fettleibige Männer an elf aufeinanderfolgenden Tagen eine High Fat Diet (65 Prozent der Energie aus Fett) zu sich. Der Grund für den hohen Fettgehalt der Mahlzeiten ist, dass die Forscher die Auswirkung des Workouts auf den Fettstoffwechsel sowie die Blutzuckerkontrolle untersuchen wollten.

Nach 5 Tagen wurden die Teilnehmer mit Hilfe eines Computer-Zufallsgenerators entweder morgens (06:30 Uhr), abends (18:30 Uhr) oder für die folgenden 5 Tage kein Training zugeteilt. 

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass abendliches Training sich positiver auf den Stoffwechsel auswirkte als Training am Morgen. Der Cholesterinspiegel der Morgen-Trainierer war gestiegen, doch die Männer, die abends trainierten, hatten einen niedrigeren Cholesterinspiegel, eine bessere Herzgesundheit und eine bessere Blutzuckerkontrolle.

Besser ein Sport, als kein Sport - egal wann

Warum dem so ist, konnten die Forschenden noch nicht genau herausfinden. Andere Studien weisen darauf hin, dass die Temperatur unserer Muskulatur am späten Nachmittag beziehungsweise frühen Abend ihr Maximum erreicht. Dadurch werden Stoffwechselprozesse und die Energiebereitstellung beschleunigt, ähnlich wie wenn du dich vor dem Training aufwärmst. Fest steht, und das schreiben die Forschenden auch in ihrer Studie, dass jedes Workout zu jeder Tageszeit besser ist als gar keinen Sport zu machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitStudieSportAustralien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen