Das ist die coolste Stadt Italiens

Der Verlag des Reiseführers "Lonely Planet" hat die coolste Stadt Italiens gekürt. Sie liegt im Süden und ist vor allem für ihre Streetart berühmt.
Laut "Lonely Planet" ist Neapel die coolste Stadt in Italien. Die süditalienische Millionenstadt am Golf von Neapel ist berühmt für seine unberührte Straßenkultur und die zerfallende Architektur.

Viele Reisende meiden einen Besuch dort, weil Neapel so anders ist, als man es von anderen italienischen Städten gewohnt ist.

Trotzdem ist die Stadt, die "Lonely Planet" als "rohe" und "ungezähmte" Seite Italiens beschreibt, einen Besuch wert – vor allem, wenn man die Nase von überlaufenen Touristenhochburgen satt hat.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lasst euch von den Aufnahmen im Video inspirieren und überzeugt euch selbst vom Charme der Stadt. Wer weiß, vielleicht geht der nächste Städtetrip nach Neapel!

Und falls es doch lieber der Klassiker sein soll, sind hier ein paar Tipps für einen Besuch in der Hauptstadt Rom:

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsReisenStädtereiseReise

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren