Das ist die Farbe des Universums

"Cosmic Latte" wurde zur Farbe des Universums gekührt. Was sich dahinter verbirgt.
Aus menschlicher Perspektive würde man vermutlich nicht im ersten Moment auf die Idee kommen, dem Universum die Farbe von Milchkaffee zuzuschreiben. Doch aus dem Augenwinkel der Wissenschaft wird der Gedanke offensichtlich.

So besteht das Universum offenbar hauptsächlich aus Beige-Tönen. Grund dafür ist die Verteilung der Blau- und Rottöne. Ältere Sterne haben mehr Rotanteile, jüngere mehr Blauanteile. So ergibt sich beige als Durchschnittswert.

"Cappucino Cosmico" hätte mehr Stimmen gehabt

Um auf diesen Mittelwert zu kommen, untersuchten Forscher das Licht von über 200.000 Galaxien. Dabei lag der Hauptfokus der Untersuchung nicht darauf eine einheitliche Farbe zu finden, sondern die Aufstellung von Sternen zu analysieren.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Namensfindung für die Farbe stellte sich dann vielschichtig dar. Zunächst starteten die Forscher in einem Artikel der Washington Post einen Aufruf zu Vorschlägen auf ihrer Website. Weil man mehr Kreativität bei der Namenswahl wollte, entschied man sich für "Cosmic Latte".

17 Stimmen unter den Astronomen waren zwar für "Cappuccino Cosmico" unnd 13 für "Big Bang Buff/Blush/Beige", aber den Iniziatoren gefiel Cosmic Latte besser. Sie verwiesen auf den Wortursprung "Latteo" für "milchig", der zu Galileo und seiner Muttersprache führt. Weiters ins Ranking aufgenommen wurden "Astronomer Almond", "Skyvory", "Univeige" und "Cosmic Cream".

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Science

CommentCreated with Sketch.Kommentieren