Das ist Garlic 2.0 – Chinas erstes Klon-Kätzchen

Huang Yus Katze verstarb mit nur zwei Jahren. Er wollte aber keinen neuen Freund, sondern genau denselben. Die Lösung: Klonen.
Die Britische Kurzhaar-Katze Garlic wurde lediglich zwei Jahre alt. Für den Besitzer Huang Yu ist mit dem Tod seines Freundes eine kleine Welt zusammengebrochen. Er wollte nur eines: Garlic wieder an seiner Seite haben.

Das Unternehmen "Sinogene" wollte ihm dabei helfen. Die Firma aus Peking ist nämlich darauf spezialisiert, Tiere zu klonen. Bereits 40 Hunde konnte man wieder "zum Leben erwecken". Doch Katzen stellten bislang eine besondere Herausforderung dar. "Die psychologischen Merkmale einer Katze sind anders als jene der meisten Tiere. Außerdem ist ihr Zyklus sehr speziell", erklärte der Veterinär-Mediziner Shi Zhensheng in einem Statement.

Kostspielige "Wiedergeburt"

Knapp ein Jahr dauerte es, bis man einen Embryo in eine Katze pflanzen konnte, die diesen austrägt. Nach 66 Tagen war es dann soweit: Garlic 2.0 kam auf die Welt. Mittlerweile ist das Kätzchen schon einen Monat alt. Laut Tierärzten ist es bei bester Gesundheit.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Für das Klonen musste Huang Yu tief in die Tasche greifen. Umgerechnet 35.000 Euro kostete die "Wiedergeburt" seines Freundes. Er erklärte aber gegenüber der "France-Presse", dass es jeden Cent wert war. Er wisse zwar, dass der neue Garlic eine eigene Persönlichkeit entwickeln wird, er glaubt jedoch fest daran, dass sein alter Kumpel auf irgendeine Weise im Klon weiterlebt.

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
ChinaNewsTiereHaustiereKatzeTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren