Das Lieblings-Handy des YouTube-Königs im Test

Pewdiepie ist begeistert vom Honor 7X. In der Tat erhält man viel Smartphone für wenig Geld. Allerdings müssen Nutzer auch einige Abstriche machen.

"Es ist ein fantastisches Handy", schwärmt Felix Kjellberg, besser bekannt als Pewdiepie, in einem aktuellen Video. Der erfolgreiche YouTuber küsst dabei liebevoll das Honor 7X. Gratis dürfte das Lob nicht aus seinem Mund gekommen sein. So hat der Hersteller mit dem YouTuber einen Deal am Laufen.

Dennoch wirkt das, was er in dem Video sagt, authentisch. Und seine Begeisterung ist nachvollziehbar: Für unter 300 Euro bietet das Gerät erstaunlich viel Technik und ein zeitloses Design. Das Display misst 5,9 Zoll und ist auch bei Sonnenlicht noch gut lesbar.

Alien-Look für Selfies

Verbaut ist etwa eine Dualkamera. Hinter den Linsen steckt ein 16-Megapixel- sowie ein Monochrom-Sensor. Allerdings wird die zweite Kamera nur zur Erfassung von Licht und Tiefe genutzt. Wie bei anderen Geräten aus dem Hause Huawei, dem Mutterkonzern von Honor, bietet die Frontkamera diverse Beauty-Effekte. Mit den Filtern sollte man es aber nicht übertreiben, da man sonst schnell wie ein extraterrestrisches Wesen aussieht.

Bei der Präsentation des Smartphones wies der Hersteller auf das Airbag-System hin. Lässt man das Smartphone fallen, so sollen die vier Ecken den Aufprall abfedern. Bei der Demo aus Hüfthöhe überstand das Gerät den Test zweimal. Wir haben dies nicht nachgeprüft, da wir das Testgerät nicht beschädigen wollten.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital

Viel Speicher, großer Akku

Der firmeneigene Kirin-659-Prozessor bietet genügend Power, um Apps schnell zu öffnen, und auch fürs mobile Gaming reicht es aus. Zudem gibt es 64 GB Speicherplatz, die sich per Micro-SD erweitern lassen. Sogar zwei SIM-Karten können mit dem Honor 7X genutzt werden.

Dann jedoch muss man auf den zusätzlichen Speicher verzichten. Entsperren lässt sich das Handy übrigens auch per Fingerabdruck. Kurz: Die Ausstattung bietet mehr, als man von einem Gerät in dieser Preisklasse erwartet.

Ob Pewdiepie auch den Lautsprecher getestet hat? Wer gerne YouTube-Clips schaut, dürfte von dem Speaker enttäuscht sein. Denn dieser klingt ziemlich bescheiden. Lösung: Man nutzt Kopfhörer über den herkömmlichen Anschluss.

Gespart wurde auch beim NFC-Chip – es gibt keinen. Auch auf Android 8 müssen Fans noch warten. Installiert ist auf dem Gerät Android 7. Wer sich an all dem nicht stört, bekommt mit dem Honor 7X ein solides Smartphone. (tob)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MultimediaHardwareHuaweiSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen