Das sagt Alaba zu seinem Real-Debüt in der Königsklasse

imago images
David Alaba feierte mit Real Madrid bei Inter Mailand seinen ersten Champions-League-Sieg. So beurteilt er das Spiel und seine eigene Leistung.

1:0! Real zitterte sich am Mittwoch zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase beim italienischen Meister Inter Mailand zum Sieg. Das entscheidende Tor gelang den Spaniern erst unmittelbar vor Spielende. Der eingewechselte Rodrygo traf in der 89. Minute.

David Alaba spielte in der Innenverteidigung durch, nachdem er am Wochenende das 5:2 gegen Celta Vigo noch angeschlagen verpasst hatte. Der ÖFB-Star analysiert sein Real-Debüt in der Königsklasse bei "Sky": "Speziell in der ersten Halbzeit haben wir nicht so ins Spiel gefunden. Hatten sicherlich unsere Schwierigkeiten. Thibaut (Courtois, Goalie, Anm.) war wirklich sehr wichtig für uns heute. Aber ich denke, dass wir in der zweiten Halbzeit viel besser ins Spiel gekommen sind und dementsprechend am Ende auch das Ergebnis."

Über seine Rolle als Innenverteidiger sagt der Wiener: "Ich hatte am Wochenende ja ein bisschen Probleme. Bin mitgeflogen, habe gestern einmal trainiert und habe mich ganz gut gefühlt. Dementsprechend hat mich der Trainer auch so aufgestellt."

Seine eigene Leistung beurteilt der 29-Jährige: "Ich denke, dass meine Leistung ganz gut war."

Die Entwicklung bei Real sieht Alaba positiv: "Es ist schon noch ein sehr weiter Weg und wir haben noch Luft nach oben , speziell wenn man sich die erste Halbzeit ansieht. Es wird sicherlich seine Zeit brauchen, die Philosophie vom Trainer anzunehmen. Und auch mit mir, als neuen Spieler in der Viererkette, wird es noch ein bisschen brauchen. Aber es geht in die richtige Richtung. Da bin ich sehr zuversichtlich."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
FussballReal MadridDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen