Das sind die 13 größten Diätfehler

Wenn Sie schon länger versuchen abzunehmen und es nicht klappt, kann es dafür mehrere Ursachen geben.
Sie essen weniger, trainieren häufig, verzichten auf vieles und sehen dennoch keine Erfolge? Disziplin, Durchhaltevermögen und ein starker Wille sind schon einmal ein gutes Grundgerüst. Viele von uns machen beim Abnehmen aber die folgenden Fehler:



"Low Carb" ist das Ideal

Die beliebte Low-Carb-Diät basiert darauf, Kohlenhydrate stark zu reduzieren oder bestenfalls wegzulassen, was durchaus von schnellen Erfolgen gekrönt sein kann. Stellt sich dann ein sinkendes Level an Appetit ein, greifen Menschen eher zu fetthaltiger Nahrung. Wie immer kommt es auf die Balance an.

Kohlenhydrate wegzulassen wird in fast allen gängigen Diätkonzepten angestrebt. Man unterstellt ihnen ein Dickmacher zu sein, worüber noch immer Uneinigkeit herrscht, schweigt dabei gleichzeitig aber auch über ihre guten Eigenschaften. Hier kommt es wahrscheinlich wieder auf die Art an. Komplexe Kohlenhydrate, die in Vollkorn, Gemüse und Obst stecken, sind zu bevorzugen.



Zu wenig Bewegung

Eigentlich wissen wir ja alle, wie bedeutend die Rolle von Bewegung ist. Keinen Sport zu betreiben, verlangsamt den Stoffwechsel.



Ungeduldig sein

Bei denen, die die höchsten Erwartungen haben, ist das Risiko auch am höchsten die Diät abzubrechen, weil diese nicht bald erfüllt werden. Aber nicht jeder Körper kann jede Körperform erreichen. Gerade online gibt es unrealistische Ansprüche an Schönheitsidealen, die Sie fast nirgends auf der Straße finden werden. Mehr als ein halbes Kilogramm die Woche abzunehmen, ist langfristig in vielen Fällen nicht realistisch.



Lebensmittel mit hohem Ballaststoffanteil lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen. Ballaststoffe bewirken ein längeres Sättigungsgefühl und unterstützen den Körper auch dabei, weniger Fett aufzunehmen und zu speichern, weil sie fettspaltende Enzyme bei der Arbeit bremsen.



Proteine können den Gewichtsverlust unterstützen, da sie für ein langes Sättigungsgefühl sorgen, den Appetit zügeln und den Stoffwechsel anregen. Hat der Körper ausreichend Proteine, wird auch weniger Muskelmasse abgebaut. (GA)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
HeuteInFormDiät-TippsDiät