Das sind die mächtigsten Reisepässe der Welt

Welche Staatsbürger müssen am wenigsten Visa beantragen? An der Spitze stehen zwei asiatische Länder; Österreich kann seinen Platz in den Top 5 behaupten.
Die Bürger von Singapur verfügen nicht mehr über den begehrtesten Reisepass der Welt. Neu an der Spitze des sogenannten Henley Passport Index steht Japan, nachdem Myanmar die Visumspflicht diesen Monat abgeschafft hat. Inhaber eines japanischen Reisepasses können nun 190 Länder bereisen, ohne ein Visum zu beantragen, oder sie erhalten eines bei der Ankunft. Für Singapurer gilt das für 189 Länder.

Gute Aussichten für Kosovaren

Die Österreich muss sich mit dem fünften Platz begnügen, den wir uns mit den USA, Großbritannien, Portugal, Norwegen, Niederlande und Luxemburg teilen. Die größten Aufsteiger im Vergleich zum Vorjahr sind Georgien (von Platz 68 auf 50), die Ukraine (von Platz 58 auf 41), die Vereinigten Arabischen Emirate (von Platz 38 auf Platz 21) und China (von Platz 85 auf 71). Bürger der VAE verfügen damit aktuell über den mächtigsten Reisepass im Mittleren Osten.

Als künftigen Aufsteiger prophezeit die Beratungsfirma Henley & Partners das Balkanland Kosovo, das 2018 alle Anforderungen für den Wegfall der Visumspflicht für die EU-Staaten erfüllte. Am untersten Ende des Rankings befinden sich Irak, Afghanistan, Syrien, Somalia und Pakistan. Die Staatsbürger dieser Länder können lediglich in 30 bis 32 Länder reisen, ohne ein Visum zu beantragen.

Die Top 5 sehen Sie in der Diashow oben, die vollständige Liste gibts hier >> (hüt)





CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. hüt TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWeltReisenDoppelstaatsbürgerschaft

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren