Das sind die Pferdeflüsterer von der Polizei

Die beiden Polizisten Günter L. und David M. fingen die drei entlaufenen Rösser wieder ein.
Die beiden Polizisten Günter L. und David M. fingen die drei entlaufenen Rösser wieder ein.LPD OÖ
Ungewöhnlicher Einsatz für zwei Linzer Polizisten. Am Pöstlingberg fingen die beiden drei entlaufene Pferde ein.

Szenen wie im Wilden Westen und das im Norden vom Linz: Eine Frau war am Montag gegen 15 Uhr gerade am Linzer Hausberg, dem Pöstlingberg, unterwegs, als sie ihren Augen nicht traute. Auf der sogenannten "Moarwies" unterhalb der Feuerwehrstation am Pöstlingberg tollten ausgelassen drei Pferde herum. Und das ist dann doch etwas ungewöhnlich.

Und weil gerade keine Cowboys in der Nähe waren, rief die Frau bei der Polizei an. Wenig später ritten zwei Beamte der Polizeiinspektion Kaarstraße aus. Allerdings vertrauten die beiden auf ihr Dienstfahrzeug. Am Berg angekommen, trafen  Günter L. und David M. dann auch schon den Besitzer der Pferde, der schon versuchte, die Tiere einzufangen.

Mit Hilfe der beiden Pferdeflüsterer von der Polizei und einer argen List – man hatte Kübel mit Futter geholt – gelang es schließlich, die drei Pferde einzufangen. Und die ließen sich dann auch noch in aller Seelenruhe gemeinsam mit Günter und David fotografieren.

Hier der Beweis:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzPolizeiPferd

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen