Das steckt hinter dem Fisch-Jubel von Medwedew

Daniil Medwedew mit dem FIFA-Jubel
Daniil Medwedew mit dem FIFA-JubelReuters
Der US-Open-Champion 2021 heißt Daniil Medwedew. Der Russe bezwang Novak Djokovic – und ließ sich einen besonderen Jubel einfallen.

Daniil Medwedew ist am Ziel seiner Träume. In der Nacht auf Montag bezwang der Russe im Finale der US Open Novak Djokovic mit 6:4, 6:4 und 6:4, eroberte seinen ersten Major-Titel – und verhinderte gleichzeitig den Grand Slam seines Gegners. 

FIFA-Zocker wissen Bescheid

Kurios fiel jedoch der Jubel des 25-Jährigen aus, nachdem er nach 2:15 Stunden den Matchball verwertet hatte. Medwedew schmiss sich im Arthur Ashe Stadium auf den Boden, legte sich seitlich hin, streckte seine Zunge aus dem Mund. Er imitierte für einige Sekunden einen toten Fisch.

Doch warum? Der Weltranglisten-Zweite klärt auf: "Was ich nach dem Match machte, war L2 plus links. Nur Legenden werden das verstehen." Oder begnadete FIFA-Zocker. Denn mit der von Medwedew geschilderten Tasten-Kombination lässt man die Spieler eben auf diese seltsame Weise jubeln. "Ich spiele gerne FIFA. Ich spiele gerne Playstation. Ich habe mir etwas wehgetan. Aber ich bin glücklich, dass ich es legendär gemacht habe für mich", grinste der Russe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen